Anzeige

Laubsieb für sichere Flachdächer

Verstopfte Leitungen werden freigespült

Das Laubsieb schützt das Dach. Es kann schnell über dem Dachablauf montiert werden.

Datteln (ABZ). – Laub oder Hagelkönnen Dachabläufe verstopfen. In einem solchen Fall sorgt das Laubsieb "RoofGuard" der Fleck GmbH aus Datteln dafür, dass das Wasser sicher abgeleitet wird. Bei einer Verstopfung staut der RoofGuard das Wasser bis zu einer Höhe von 65 mm an und öffnet dann das Laubsieb. Der Wasserdruck ist bei dieser Anstauhöhe hoch genug, um die Leitung freizuspülen.

Bei einem Wasserstand von 30 mm geht der Roofguard zurück in seine Grundstellung und verschließt mit seinem Laubsieb wieder den Dachablauf. So bleibt die Ablaufleistung eines Gullys auch bei starkem Niederschlag erhalten, und die Statik des Dachtragwerks wird gesichert. Flachdächer werden vor Überflutung geschützt, die Gefahr eines Einsturzes sinkt.

Das RoofGuard Laubsieb vermindert auch die Bildung von Pfützen und verhindert so, dass Algen wachsen und womöglich die Abdichtung des Daches beschädigen. Das Laubsieb kann auf allen Flachdächern mit einer Freispiegelentwässerung bei Dachabläufen von DN 60 bis DN 200 eingesetzt werden. Mithilfe von Erweiterungsmodulen kann das Laubsieb auch an der Attika und bei bekiesten und begrünten Dachflächen eingesetzt werden.

Ausgewählte Unternehmen

Die Anbieterprofile sind ein Angebot von llvz.de
Anzeige

Weitere Artikel