Anzeige

Layher

Wirtschaftliche Lösung durch flexible Systeme

Beim Bau einer Halle wurde das Allround Traggerüst TG 60 in Verbindung mit der Mayer Primax-Schalung verwendet.

Güglingen-Eibensbach (ABZ). – Effizienz ist mehr denn je ein wichtiges Schlagwort auf Baustellen. Aus diesem Grund wird bei der Karl Köhler GmbH immer nach material- und zeitsparenden Lösungen gesucht. So auch beim Bau eines Produktionsgebäudes für eine renommierte Lack- und Farbenfabrik. Das Bauunternehmen, das im vergangenen Jahr zu den Finalisten beim Wettbewerb "Bauunternehmen des Jahres" zählte, wurde mit dem Rohbau für die dreistöckige Halle mit einer Gesamtfläche von 10 600 m² beauftragt. Zum Betonieren der in Längs- und Querrichtung verlaufenden Unterzüge war eine tragfähige Unterstützung notwendig. Der Einsatz von konventionellen Deckenstützen war dabei aufgrund der Unterstützungshöhe von bis zu 7 m jedoch nicht möglich. Doch anstatt über die gesamte Fläche ein Traggerüst zu stellen, sollten aus Effizienzgründen Schaltische unterhalb der Unterzüge errichtet werden. So konnten durch schnelle Umsetzzeiten der Bauablauf und damit die Bauzeit optimiert werden. Mit dieser Idee wandte sich die Arbeitsvorbereitung der Karl Köhler GmbH an die Spezialisten für Anwendungstechnik Bau beim Systemgerüstspezialisten Layher. "Wir arbeiten bereits erfolgreich mit den Gerüst-Systemen von Layher und der Schaltechnik von Mayer: Dazu gehört zum einen das Layher Allround Traggerüst TG 60, welches sich durch wenige und leichte Bauteile und die schraubenlose Keilschlossverbindung nicht nur schnell montieren lässt, sondern dank der Kombinierbarkeit mit dem bewährten AllroundGerüst auch überaus flexibel im Einsatz ist. Und dazu gehört auch die Teleskopträgerschalung Primax der Mayer Schaltechnik. Dabei handelt es sich eigentlich um eine robuste Wandschalung, die sich in der Höhe variabel einstellen lässt – ideale Voraussetzungen für unsere Idee. Einzig die Verbindung des Traggerüsts mit der Wandschalung galt es noch zu lösen", berichtet Denis Kraus, Leiter der Arbeitsvorbereitung bei der Karl Köhler GmbH. "Aber gemeinsam mit den Layher Anwendungsingenieuren konnten wir auch für diese Herausforderung eine Antwort finden." "Wir haben beim AllroundGerüst einen vielseitigen Baukasten, mit dem sich fast jede Aufgabe umsetzen lässt", ergänzt Roland Hassert, Leiter Anwendungstechnik Bau bei Layher. "Und für besondere Anforderungen können wir gemeinsam mit unseren Kunden auch kurzfristig Sonderteile entwickeln und produzieren." In diesem Fall war eine Konstruktion nötig, mit der sich der geringe Höhenversatz von 2 cm im Bereich des Teleskopauszugs ausgleichen ließ.

Die Lösung war ein drehbarer Adapter mit zwei verschieden hohen Auflagerpunkten. Immer zwei der insgesamt 17 Unterzugsreihen à 60 m Länge wurden komplett eingeschalt. Auch hier konnte das Allround Traggerüst TG 60 laut Unternehmen seine hohe Flexibilität unter Beweis stellen. "Die Allround Traggerüsttürme TG 60 bestehen aus Systemrahmen und Allround-Serienriegeln und -diagonalen. Auf diese Weise können wir die Feldlänge der Traggerüsttürme in Abhängigkeit der Gebäudegeometrie und der aufzunehmenden Lasten variabel strecken. Da wir bei diesem Projekt zudem das Traggerüst und die Schaltische in das Stützenraster integrieren mussten, fiel die Wahl auf ein Raster von 1,57 m", erläutert Hassert. "Durch das optimierte Raster sind weniger Traggerüsttürme nötig. Dies spart Material – und damit auch Montagezeit. Zur Aussteifung wurden die Traggerüsttürme an der Basis verbreitert – ebenfalls mit Allround-Serienmaterial. Im Gegensatz zu aufwendigen Konstruktionen aus Rohren und Kupplungen bedeutet dies eine Reduzierung der Montagezeit." Auch die Mayer Primax-Schalung ließ sich problemlos an das Rastermaß anpassen. Der Teleskop-Rost wird auf das gewünschte Maß ausgezogen und mit den Stufenbolzen an den Hauptträgern verbolzt. Das Spiel zwischen den Trägerteilen wird mit dem Exzenter ausgeglichen. Anschließend wird der Auszug mit einem seiner Größe entsprechenden Schalhaut-Pass-Stück hinterlegt und von der Rückseite aus verschraubt. Eine wirtschaftliche Gesamtlösung.

Layher stellt aus in Halle B3, Stand 424/425.

Dieser Artikel erschien in der Ausgabe Allgemeine Bauzeitung 13/2019.

Anzeige

Weitere Artikel