Anzeige

Leckagen schnell verschließen

Dichtstoff bei sehr niedrigen Temperaturen verarbeitbar

Düsseldorf (ABZ). – Ursprünglich wurde der Dichtstoff Arctic Seal für den skandinavischen Markt entwickelt. Hersteller Enke zufolge kann er sehr gut bei kalten Temperaturen verarbeitet werden. Das Unternehmen hat die neuartige Reparaturmasse als Notabdichtung entwickelt, um Leckagen im Winter schnell, sicher und einfach zu verschließen. Anwender können Arctic Seal ohne Voranstrich auch auf feuchten Untergründen nutzen, so der Hersteller. Wenn die abzudichtenden Oberflächen von Eis und Schnee befreit sind, kann das Produkt, das keine Lösemittel enthält, auch bei Minusgraden aufgetragen werden. Die Notabdichtung wird mit Pinsel, Kelle oder Spachtel aufgetragen. Herstellerangaben zufolge verbraucht der Anwender 1,5 bis 3 kg/m².

Ausgewählte Unternehmen

Die Anbieterprofile sind ein Angebot von llvz.de
Anzeige

Weitere Artikel