Anzeige

Leistungsstärke & Bedienkomfort

Neuer Frontmäher in den Markt eingeführt

Mit dem F-251 stellt Kubota einen neuen Frontmäher vor, der insbesondere durch ein effizientes Arbeiten überzeugt.

Rodgau (ABZ). – Mit dem F-251 stellt Kubota einen neuen Frontmäher vor, der nach Unternehmensangaben insbesondere durch ein effizientes Arbeiten überzeugt – egal, ob beim Mähen mit Seitenauswurf, Heckauswurf oder im Mulchverfahren.

Kubota baut sein Sortiment an Maschinen zur Rasen- und Grundstückspflege weiter aus und erweitert mit dem F-251 sein Angebot an Frontmähern – konzipiert für höchste Ansprüche und professionelle Anwender. Drehmomentstarke, haltbare und sparsame Kubota-Motoren, in Traktoren erprobte Antriebstechnik und robuste Mähwerke für verschiedenste Einsätze geben dabei die nötige Sicherheit.

Das neue Modell bietet mithilfe eines leistungsstarken, haltbaren und robus-ten Kubota-Dreizylinder-Dieselmotors (1123 cm³), der nicht nur die neueste EU-Abgasrichtlinie der Stufe V erfüllt, sondern mit seinen 25 PS auch eine hohe Produktivität ermöglicht, Leistung und Bedienkomfort auf hohem Niveau. Durch den geräumigen Fahrerstand könne – unabhängig von den jeweiligen Arbeitsbedingungen – stets effizient gearbeitet werden. Alle Bedienelemente seien ergonomisch positioniert und die Instrumententafel sei bei allen Lichtverhältnissen klar und gut ablesbar, so Kubota. Für zusätzlichen Komfort kann der Fahrer das verstellbare Lenkrad in die für ihn optimale Position bringen. Der Fahrantrieb erfolgt hydrostatisch mit zwei mechanischen Gruppen. Der Allradantrieb ist serienmäßig, die Zuschaltung erfolgt wahlweise manuell oder automatisch.

Einfache Wartung und eine hohe Sicherheit beim Einsatz sind wichtig. Durch die einteilige und weit öffnende Motorhaube sind alle für die Wartung relevanten Komponenten schnell und einfach zugänglich. Das Mähwerk lässt sich mit wenigen Handgriffen um 90° aufstellen, um schnellen Zugang für Messerwechsel und Reinigung zu gewährleisten. Serienmäßig ist ein LED-Arbeitsscheinwerfer zum sicheren Ausleuchten des Mähbereichs verfügbar.

Die neuen Mähwerke haben eine Schnittbreite von 152 cm und sind wahlweise für Seiten- oder Heckaufwurf konzipiert. Für beide Ausführungen sind effiziente Mulchausrüstungen verfügbar. Die hochbeanspruchten vorderen Laufräder der Mähwerke sind pannensicher ausgeführt, das reduziert Wartung und Reparaturen.

Ein weiterer Vorteil dieses Modells sind die speziell für den einfachen Transport konzipierten Verzurrpunkte an der Vorder- und Rückseite, die eine zuverlässige und sichere Verankerung beim Transport auf einem Anhänger ermöglichen.

Ausgewählte Unternehmen

Die Anbieterprofile sind ein Angebot von llvz.de
Anzeige

Weitere Artikel