Liberty Park

Planters bei Park-Gestaltung in New York verwendet

Die Grüninseln wurden mit nur 6 cm dünnem Hochleistungsbeton eingefasst.

New York/USA (ABZ). – In Sichtweite des New Yorker 9/11-Memorials wurde der Liberty Park mit 19 formschönen Planters gestaltet – hergestellt auf Basis von Dyckerhoff Weiss mit der Ducon-Technologie. Bei den Planters handelt es sich um unterschiedlich geformte Grüninseln, die mit nur 6 cm dünnem Hochleistungsbeton filigran eingefasst wurden. Hergestellt wurde der Architekturbeton auf Basis von Dyckerhoff Weiss mit der Ducon-Technologie. Dieses Verfahren zur Produktion besonders tragfähiger, dünnwandiger und widerstandsfähiger Bauteile wurde von der Firma Ducon aus Mörfelden-Walldorf entwickelt.

Der Liberty Park wurde fast 15 Jahre nach den Anschlägen auf das New Yorker World Trade Center am südlichen Rand des Ground Zero eröffnet. Gedacht ist das nach der angrenzenden Liberty Street benannte rund 4000 m² umfassende Areal als kleine Ruheinsel für die Bewohner von New York City. Der Park befindet sich 10 m über dem Niveau der umliegenden Straßen auf dem Dach eines eingeschossigen Hochsicherheitsgebäudes, das den gesamten Ground Zero mit einer Tiefgarage logistisch erschließt und dessen südlichen Abschluss bildet. Die auch als "Sharply Angled Concrete Walls" bezeichneten dünnwandigen Planterelemente sind nur am Boden verschraubt und haben somit den Charakter von Freischwingern. Die meisten der Grüninseln wurden mit Sitzflächen aus recycletem Teakholz ausgestattet und dienen gleichzeitig als Bänke. 

Der Liberty Park befindet sich am südlichen Rand des Ground Zero.

Für die Herstellung der Elemente hat die Firma Ducon einen Beton auf Basis von Dyckerhoff Weiss mit einer räumlichen Mikro-Armierung versehen. Der so produzierte Hochleistungsbeton erfüllte die hohen Anforderungen der Bauherren an die Anprall- und Erdbebensicherheit und wurde als leichteste und dünnste Betonlösung für die Herstellung der Planters ausgewählt. Auch Wandplatten und Treppen des Parks sind in weißem Architekturbeton ausgeführt.

Entworfen wurde der Liberty Park vom Landscape and Urban Design Studio von Aecom in New York. Er bietet Platz für rund 750 Besucher. An der östlichen Kopfseite des Parks entsteht derzeit der von Santiago Calatrava entworfene St. Nicholas National Shrine, der die durch die Terroranschläge zerstörte St. Nicholas Greek Orthodox Church ersetzen soll. Vor rund 130 Jahren wurde schon einmal ein bedeutendes New Yorker Bauwerk mit Dyckerhoff Zement errichtet. Das Wiesbadener Unternehmen lieferte damals 8000 Fässer grauen Portlandzement für das Fundament der Freiheitsstatue.

https://jobs-in-gruen-und-bau.de/index.php?id=123&tx_patzerboerse_paboeplugin[unterthemen]=201&no_cache=1

Dieser Artikel erschien in der Ausgabe Allgemeine Bauzeitung 09/2017.

Weitere Artikel