Anzeige

Loch auf der A20 wächst - zweite Fahrbahn abgesackt

Tribsees (dpa). - Das Loch auf der Autobahn A20 ist erneut deutlich größer geworden. Nach der Fahrbahn in Richtung Rostock sei jetzt auch die Fahrbahn in Richtung Stettin abgesackt, sagte eine Sprecherin des Schweriner Verkehrsministeriums am Montag. Zuvor hatte der Radiosender "Ostseewelle" berichtet. Die Fahrbahn westlich der Ausfahrt Tribsees in Mecklenburg-Vorpommern war Ende September mehrere Meter tief abgesackt. Wenige Wochen später musste die Autobahn beidseitig gesperrt werden. Das Loch hatte sich zuletzt auf der Fahrbahn nach Rostock von 40 auf 95 m Länge vergrößert.

https://jobs-in-gruen-und-bau.de/index.php?id=123&tx_patzerboerse_paboeplugin[unterthemen]=345&no_cache=1

Unbegrenzter Zugriff auf alle Online-Inhalte:

Lernen Sie ABZPLUS kennen

Als PLUS Abonnent genießen Sie unbegrenzten Zugriff auf das Online-Portal der Allgemeine Bauzeitung ABZ mit allen Artikeln der Print- und Onlineversion!

Optimiert für Desktop-PCs und als Mobilversion.

Jetzt mehr erfahren

ABZ ePaper
Anzeige

Weitere Artikel