Anzeige

Lösungen für flache und flachgeneigte Dächer

Für jede Anforderung die passende Tageslichtlösung

Velux, Dachbau, Fenster

Mit dem Modularen Oberlicht-System bietet Velux für jede Anforderung die passende Lösung.

HAMBURG (ABZ). - An Oberlichter für Flachdächer im gewerblichen und öffentlichen Bereich werden heutzutage eine Reihe von Anforderungen gestellt, sei es in Punkto Design, Funktionalität oder Größe: Sie sollen innenliegende Räume in lichtdurchflutete Arbeits- und Aufenthaltsbereiche verwandeln, optisch ansprechend sein und zusätzlich über Sonnenschutz, Rauch- und Wärmeabzugs- oder Lüftungsfunktionen verfügen.

Je nach Entwurfsidee und Anforderungen bieten Produkte von Velux hierfür eine Lösung. So ermöglicht das gemeinsam mit Foster + Partners entwickelte Modulare Oberlicht-System eine großflächige Belichtung in elegantem Design. Sieht die Entwurfsplanung dagegen einen punktuellen Einsatz von Oberlichtern vor, ist das Flachdach-Fenster optimal.

Einzelne, aber wirkungsvolle Tageslichteffekte lassen sich mit dem Flachdach-Fenster realisieren: Es verleiht Räumen unter flachen und flachgeneigten Dächern bis zu 15° eine natürlich helle Atmosphäre und dient bei Bedarf auch zur Be- und Entlüftung. Mit seiner hohen Wärmedämmung und seinem anspruchsvollen Design wurde das Flachdach-Fenster insbesondere für den Einsatz in Wohn-, Büro und Verwaltungsgebäuden entwickelt und ist zugleich für unterschiedliche Dachkonstruktionen wie etwa Gründächer oder Kiesschüttung geeignet. Dabei bietet das Velux Flachdach-Sortiment mit fest verglaster und elektrisch zu öffnender Ausführung sowie mit Ausstieg, Rauch- und Wärmeabzug für jede Anforderung die passende Tageslichtlösung. Selbst an trüben Tagen kommt durch die Flachdach-Fenster genügend Tageslicht ins Gebäudeinnere. Für harmonische Lichtstimmung und den sommerlichen Wärmeschutz unter dem Flachdach sorgt an heißen Tagen eine Solar-Hitzeschutz-Markise. Zugleich lässt der weiße, transparente Netzstoff der Markise noch genügend Tageslicht in den Raum. Als Sichtschutz oder zur bedarfsgerechten Regulierung des Tageslichteinfalls eignet sich das Velux Integra Elektro-Faltstore FMG.

Bei der elektrisch zu öffnenden Ausführung des Flachdach-Fensters, die zusätzlich eine natürliche Be- und Entlüftung ermöglicht, sind die Motorenkomponenten in den Rahmen integriert. Öffnen und schließen lässt sich das Fenster mit Hilfe des Velux Integra Control Pads. Die Funksteuerung überzeugt laut Hersteller durch intuitive Touchscreen-Bedienung und ist in Einrichtung und Anwendung so selbsterklärend wie ein Smartphone. Nur wenige Fingertipps genügen und das Control Pad registriert von selbst nicht nur das elektrisch betriebene Fenster, sondern auch den Sonnenschutz. Zudem ermöglicht das Control Pad einen einfachen Einstieg in die Hausautomation. Dank voreingestellter Wohnprogramme genügt ein Fingertipp, um mehrere Produkte zu steuern und damit Hitzeschutz oder Lüftung den ganzen Tag und automatisch zu gewährleisten.

Ist ein sicherer Ausstieg auf das Dach erforderlich, bietet das Flachdach-Ausstiegsfenster von Velux mit einem Öffnungswinkel von ca. 60° die passende Lösung. Ein weiterer Aspekt in Punkto Sicherheit: Aufgrund seiner besonderen Konstruktion aus Acrylglas-Kuppel und waagerecht im Flügel integrierter Isolierglas-Scheibe mit Verbund-Sicherheitsglas auf der Innenseite hat die Prüfstelle BG-Bau das Flachdach-Fenster – gemäß GS-BAU 18 – als durchsturzsicher zertifiziert. Damit ist auch nach Abschluss der Bauphase ein sicheres Betreten des Flachdachs zu Wartungszwecken gewährleistet.

Bis heute gehören großzügige Dachverglasungen aufgrund ihrer hohen Lichtausbeute und speziellen Lichtwirkung zum beliebten Gestaltungsrepertoire der Architekten. Mit dem Modularen Oberlicht-System bietet Velux eine variabel anpassbare Tageslichtlösung, die sich grundlegend von den herkömmlichen, maßgefertigten Konzepten der heutigen Zeit unterscheidet. Während bei diesen häufig verschiedene Handwerker, Lieferanten und Schnittstellen involviert sind, wird das Modulare Oberlicht-System einbaufertig angeliefert und kann einfach und schnell montiert werden. Dabei gewährleistet die Vorfertigung im Werk nicht nur eine hohe Präzision und Produktqualität sondern verspricht zudem eine wirtschaftliche Ausführung vor Ort. Die einbaufertigen Bauteile und Komponenten werden "just in time" angeliefert. Vor Ort können sie dann mit Hilfe des Montagesystems ohne Anpassung oder Bearbeitung schnell und unkompliziert montiert werden.

Das Oberlichtsystem kann in verschiedenen Neigungswinkeln montiert werden und gewährleistet in jedem Format eine optimale Tageslichtausbeute. Mit Lichtband, Sattel-Lichtband, Atrium und Sheddach bietet Velux standardisierte und großflächige Lösungen für flache und flachgeneigte Dächer, die jeweils unterschiedliche Anforderungen in Bezug auf Anwendungssituation und Funktionalität erfüllen. Die einzelnen Oberlicht-Module sind öffenbar und fest stehend verfügbar und lassen sich zu beliebig langen Licht- oder Sattel-Lichtbändern addieren. Zudem können Licht- oder Sattel-Lichtbänder zu einer großflächigen Atrium-Dachverglasung kombiniert werden, jeweils getrennt durch eine horizontale bauseitige Entwässerungsrinne, die zugleich als Wartungssteg dient. Mit dem asymmetrischen Sattel-Lichtband lassen sich außerdem Module unterschiedlicher Länge miteinander kombinieren und das Wandmontage-Lichtband ermöglicht den Anschluss an eine aufgehende Wand.

Dank dieser Variabilität und Einsatzvielfalt eröffnen die standardisierten Lösungen des Modular Oberlicht-Systems neue Möglichkeiten für die Realisierung von Oberlicht-Konzepten. Dabei unterstützt Velux Architekten und Planer bereits in der Planungsphase und stellt ihnen für alle Anwendungen des Modularen Oberlicht-Systems 2D und 3D CAD Objekte sowie BIM-Objekte in unterschiedlichen Dateiformaten wie REVIT oder ArchiCAD zur Verfügung. Die Dateien stehen zum kostenlosen Download bereit und können direkt in die Planungssoftware importiert werden.

Die Profile von Fensterflügel und -rahmen bestehen aus einem Verbundmaterial aus pultrudierten Glasfasern und Polyurethan. Dank seiner geringen Wärmeleitfähigkeit verleiht es dem Oberlicht-Konzept sehr gute Dämmeigenschaften. Mit 2-Scheiben-Verglasung erreicht die Einheit aus Glas und Rahmen bereits einen UW-Wert von 1,4 W/(m²K), der sich mit 3-Scheiben-Verglasung auf 1,0 W/(m²K) verbessern lässt. Damit setzt das Velux Modulare Oberlicht-System auch in Punkto Dämmung Maßstäbe und erfüllt die Anforderungen an Energieeffizienz auf höchstem Niveau. Zugleich sorgt das Verbundmaterial für hohe Festigkeit und Tragfähigkeit und ermöglicht ein schlankes, leichtes Design. Die innen liegenden Sonnenschutz-Rollos mit ihren seitlich laufenden Führungsdrähten wirken dezent und schmale Profile mit flächenbündigen Seitenflächen sorgen in Verbindung mit dem unsichtbaren Kettenantrieb für ein elegantes Erscheinungsbild. Neben der optimalen Versorgung mit Tageslicht tragen die öffenbaren Module des Oberlicht-Systems auch zur Unterstützung und Verbesserung des Raumklimas bei. Die Steuerung über den io-homecontrol Funkstandard oder ein beliebiges anderes Gebäudeleitsystem ist möglich und durch entsprechende Anschlüsse vorbereitet. Darüber hinaus sind die Module auch als Version für den Rauch- und Wärmeabzug im Brandfall verfügbar. Dabei ist bei geschlossenem Flügel weder von innen noch von außen zu erkennen, welche Module sich öffnen lassen – alle Elemente gleichen einander.

Ausgewählte Unternehmen

Die Anbieterprofile sind ein Angebot von llvz.de
Anzeige

Weitere Artikel