Anzeige

Londoner Schulbau

Historische Fassaden neu interpretiert

Hagemeister, Fassaden, Mauerwerksbau

Eine Besonderheit stellt das in der Fassade vermauerte, ornamentale Kreuzelement dar. Es symbolisiert den christlichen Ethos der Raine's Foundation.

London/Großbritannien (ABZ). – Der neue Anbau der Londoner Raine's Foundation Upper School schlägt eine Brücke zwischen viktorianischer Bauweise des Bezirks Tower Hamlets und zeitgemäßer Architektursprache. Im Rahmen des Renovierungsauftrags "Schulen bauen für die Zukunft" planten die Architekten von Astudio eine Erweiterung des bestehenden, prächtigen Schulgebäudes aus dem 18. Jahrhundert. Für den Neubau der Oberschule haben die Architekten ausgewählte Elemente der traditionellen englischen Baukunst adaptiert und durch Materialität, Form und Proportion in der Fassade neu interpretiert. Dunkler Klinker der Sortierung "Baltimore" von Hagemeister stellt einen Kontrast zu den unterschiedlichen Farbtönen der umliegenden Backsteinbauten dar. Dennoch präsentiert sich der Neubau als selbstverständlicher Teil seiner denkmalgeschützten Umgebung. Die Architektur im Londoner Stadtteil Bethnal Green spiegelt das viktorianische Zeitalter in all seinen Facetten wider. Das Haupthaus der Raines Foundation Upper School ist ein prachtvoller Backsteinbau aus dem Jahr 1719 mit steilen Satteldächern, Erkern und Erkerturm, hohen, schmalen Fenstern sowie zahlreichen dekorativen Elementen. In einem umfassenden Renovierungsauftrag der Gemeinde Tower Hamlets wurde die Errichtung eines neuen Gebäudes als Ergänzung des Bestandes entschieden. Mit dem Neubau hat das Londoner Architekturbüro Astudio eine Verbindung zwischen Vergangenheit und Gegenwart hergestellt:

Durch die klare, schnörkellose Formensprache unterscheidet sich der Anbau deutlich von seiner Umgebung, führt den historischen Charakter des Viertels aber dennoch fort. Das moderne, kubische Volumen ist mit dunkelrot-anthrazitem Klinkermauerwerk verblendet und nimmt damit Bezug auf die backsteingeprägten Nachbarbebauungen. Mit leichten Vor- und Rücksprüngen greifen die Architekten das epochentypische Merkmal des Erkers auf und setzen es auf zeitgemäße Weise in der Fassade um. Unterschiedlich große, versetzt angeordnete Fenster verleihen dem Gebäude Leichtigkeit und Transparenz. Ein verglastes Atrium stellt eine Verbindung zwischen dem ursprünglichen Teil und dem vierstöckigen Neubau her. So vereint es beide Gebäude zu einem zusammengehörigen Ganzen. Im Inneren des Atriums stehen sich der historische Backstein des Altbaus und der elegante Klinker des neuen Gebäudeteils gegenüber.

Das massive Klinkermauerwerk des Anbaus kontrastiert die traditionell englischen Backsteinfarben von sandigem Gelb über Braun bis hin zu rustikalen Rottönen. Mit der Hagemeister Klinker-Sortierung "Baltimore" in Anthrazitblau-, Grau-, Violett- und warmen Rottönen fanden die Planer das optimale Pendant zum städtebaulichen Kontext. Mit grauer Fugenfarbe und im Läuferverband gemauert, verleiht das Material dem Komplex eine homogene Fassadenoberfläche. Im Sonnenlicht glänzen die Ziegel seidig und setzen so elegante Akzente. Auf einer Fläche von insgesamt rund 2400 m² kam der Klinker im Englischen Format (240 x 115 x 52 mm) zum Einsatz.

"Der zuständige Beamte für Denkmalschutz forderte ein hochwertiges Material mit zeitlosem Aussehen. Klinker von Hagemeister erfüllt diese Ansprüche", erklärt Sean Weston, Architekt bei Astudio. Eine Besonderheit stellt das in die Fassade eingemauerte, ornamentale Kreuzelement dar, das den christlichen Ethos der Raine's Foundation symbolisiert. Im Gegensatz zur repräsentativen Straßenansicht ist, getreu der viktorianischen Bauweise, die Rückseite des Schulgebäudes zurückhaltend gestaltet.

"Wir sind überaus zufrieden mit der Realisierung des Projektes. Insbesondere die moderne Fassade fügt sich optimal in den Umgebungskontext ein", sagt Benedict Wallbank, Vorstand der Raine's Foundation. Der Ausbau der Oberschule befand sich in der engen Auswahl der "London Planning Awards" für "Best Built Project – Community Scale Scheme" und war nominiert für den "WAN Education Award". Außerdem ist das Projekt mit der BREEAM Umweltkategorie "Excellent" ausgezeichnet.

https://jobs-in-gruen-und-bau.de/index.php?id=123&tx_patzerboerse_paboeplugin[unterthemen]=152++334&no_cache=1

Unbegrenzter Zugriff auf alle Online-Inhalte:

Lernen Sie ABZPLUS kennen

Als PLUS Abonnent genießen Sie unbegrenzten Zugriff auf das Online-Portal der Allgemeine Bauzeitung ABZ mit allen Artikeln der Print- und Onlineversion!

Optimiert für Desktop-PCs und als Mobilversion.

Jetzt mehr erfahren

ABZ ePaper
Anzeige

Weitere Artikel