Anzeige

Lübeck braucht 3900 Wohnungen

Lübeck (dpa). - In der Hansestadt Lübeck fehlen bis zum Jahr 2025 3900 zusätzliche Wohnungen. Allein bis 2020 müssten jedes Jahr 600 Wohnungen neu gebaut werden, sagte Bausenator Franz-Peter Boden (SPD). Bis Anfang 2017 soll deshalb Planungsrecht für zunächst 1350 neue Wohnungen geschaffen werden. Insgesamt gebe es in der Stadt Flächen für rund 4400 zusätzliche Wohneinheiten, sagte Boden. Hintergrund ist der erwartete Bevölkerungszuwachs in der Hansestadt. Nach Angaben der Stadtverwaltung wird sich der seit 2010 beobachtete Zuwachs der Einwohnerzahlen fortsetzen. Bis zum Jahr 2025 werde die Zahl der Einwohner voraussichtlich um 7500 auf dann 223 000 steigen, sagte Bürgermeister Bernd Saxe (SPD). Als Gründe nannte er neben den Flüchtlingen vor allem den Zuzug aus anderen Gemeinden und Bundesländern.

Ausgewählte Unternehmen

Die Anbieterprofile sind ein Angebot von llvz.de
Anzeige

Weitere Artikel