LWL fordert mehr Bauen mit Holz

Münster (ABZ). – Der moderne Holzbau in der Region Westfalen-Lippe fristet, entgegen allen guten Argumenten und trotz zahlreicher überzeugender und begeisternder Beispiele aus anderen Teilen Deutschlands und Europas, noch immer ein stiefmütterliches Dasein – davon ist der Landschaftsverband Westfalen-Lippe (LWL) überzeugt. Es sei an der Zeit, über die Vorteile und Einsatzmöglichkeiten des Bauens mit Holz zu informieren und Lust auf Innovationen, auf nachhaltige Konstruktionen und auf neue Wege in der Architektur zu machen.

Deshalb richtet das LWL-Baukulturteam im Frühjahr 2021 ein mehrteiliges Online-Holzbau-Seminar aus, das über den aktuellen Stand des Holzbaus in Deutschland, die ökologische Dimension, aktuelle Bauprojekte sowie über die konstruktiven Besonderheiten berichten wird. Das Seminar besteht aus einem Halbtagessymposium, das am 22. April 2021 stattfinden soll und aus einer ergänzenden Abendvortragsreihe. Letztere ist für die Zeit von April bis Juni 2021 angesetzt. Begin-nen soll sie am 14. April 2021. Einzelheiten zum Programm und zur Anmeldung finden Interessierte im Netz unter www.lwlbaukultur.de/de/baukultursymposien/2021/.

ABZ-Stellenmarkt

Relevante Stellenangebote
Ingenieur (m/w/d), Stade  ansehen
Betriebsleiter/Geschäftsführer Entsorgungszentrum..., Lehrte  ansehen
Leitung des Planungs- und Naturschutzamtes..., Osterholz  ansehen
Alle Stellenangebote ansehen
Wenn Ihnen dieser Artikel gefallen hat, lassen Sie sich doch zum Thema auf dem Laufenden halten

Ausgewählte Unternehmen
LLVZ - Leistungs- und Lieferverzeichnis

Die Anbieterprofile sind ein Angebot von llvz.de

ABZ-Redaktions-Newsletter

Freitags die aktuellen Baunachrichten direkt aus der Redaktion.

Jetzt bestellen