Anzeige

Magnoliengärten Lohbrügge

Begrüntes Umkehrdach punktet mit einer hohen Energieeffizienz

Die Magnoliengärten: Ein Wohnbauprojekt in unmittelbarer Nähe zur Metropole Hamburg und ein grünes Refugium, das die Vorzüge von Naturnähe und familienfreundlicher Infrastruktur miteinander verbindet. Die Gründachausführung fügt sich dabei ideal in das Gesamtbild ein.

Lohbrügge (ABZ). – Direkt vor der Millionen-Metropole Hamburg und gleichzeitig mitten im Grünen gelegen: Die überzeugende Lage zählt zu den Vorteilen, die auf Anhieb für das Wohnbauprojekt Magnoliengärten Lohbrügge sprechen. Der Projektentwickler Bonava weiß indes noch viel mehr Argumente auf seiner Seite. Eines davon ist der natürliche Charme, den das neue Quartier mit rd. 100 Eigentumswohnungen und nochmals 150 Mietwohnungen ausstrahlt. Viel Grün prägt das Gesamtbild, bis hin zu den extensiv begrünten Flachdächern. Für die Umkehrdächer kommen Hochleistungsdämmmaterialien von Jackon zum Einsatz, die zahlreiche Vorteile in sich vereinen: einen besonders schlanken Aufbau, Langlebigkeit und dazu eine hohe Energieeffizienz, die Maßstäbe setzt.

Zur Jahresmitte 2018 können die ersten Familien in den Magnoliengärten ihr neues Zuhause beziehen, bis 2019 soll das Wohnbauprojekt mit Anspruch abgeschlossen sein. Insgesamt elf Gebäude in drei- bis viergeschossiger Bauweise, viel Grün um die einzelnen Baukörper, eine komfortable Ausstattung bis hin zur Tiefgarage: Die Eigentumswohnungen mit Grundflächen von 59 bis 102 m² bieten ein attraktives Gesamtpaket. "Die Lage im beschaulichen Lohbrügge (Hamburg) mit seinen rd. 40 000 Einwohnern verbindet scheinbar Gegensätzliches: Natur und familienfreundliches Landleben sowie die Metropole Hamburg in direkter Reichweite", erläutert Mani Pentschew, Leiterin des Planer- und Objektservices bei Jackon.

Schon in der ersten Ideenphase war den Bonava-Planern klar, dass ein Umkehrdach mit Begrünung in diesem Fall die ideale Lösung darstellt, um verschiedene Projekt-Anforderungen zu erfüllen. Schließlich stellt das Dach neben Fassade und Fenstern die entscheidende Stellschraube für die Planung der energetischen Gebäudehülle dar – sowohl hinsichtlich der energetischen Effizienz als auch mit Blick auf die zunehmende innerstädtische Verdichtung. Zum Einen soll eine zeitgemäß gute Energieeffizienz mit exzellentem U-Werte erzielt werden, ohne dabei jedoch Wohnfläche zu verlieren, bei einer gleichzeitig schlanken Fassadengestaltung. Zum Anderen trägt die extensive Dachbegrünung zu einem gesunden Mikroklima im idyllischen Hamburg-Lohbrügge bei.

Während die Fassadendämmung häufig ihre praktikablen Grenzen erreicht, was die Stärke der Dämmschicht betrifft, hält das Dach hier im wahrsten Sinn noch Spielräume bereit. Erst mit dem Umkehrdach ließen sich auch beim Projekt Magnoliengärten die Bauanforderungen gemäß EnEV 2014 und KfW 55-Standard erfüllen. Weitere Argumente wie die Optimierung der Bauzeiten sprachen ebenfalls für das Umkehrdach. Bereits Ende 2015 wandte sich der Wohnbau-Projektentwickler mit diesen Anforderungen an Jackon und fand mit Jackodur Plus eine überzeugende und leistungsstarke Lösung.

Dank der guten Dämmeigenschaften mit lD = 0,027 W/(m·K) ist eine nachhaltige und energieeffiziente Gebäudeplanung realisierbar. "Die Wärmedämmplatten aus extrudiertem Polystyrolschaum (XPS) sind durch ihre geschlossenzellige Struktur unempfindlich gegen Feuchtigkeit und auch bei hohen Belastungen druckbeständig und formstabil", erläutert Mani Pentschew weiter. Die Jackodur Plus-Platten ermöglichen somit geringe Aufbauhöhen bei hoher Leistung, sind aufgrund der einlagigen Verlegung zeitsparend und schnell zu verlegen und sparen zusätzlich noch wertvolle Ressourcen ein.

Für die Dämmung des begrünten Umkehrdachs mit ca. 4000 m² Dachfläche kommt der Hochleistungsdämmstoff Jackodur Plus zum Einsatz. Dank seiner herausragenden Dämmeigenschaften stellt er hier die ideale Lösung für einen nachhaltigen und effizienten Wärmeschutz dar.

Die Bauweise in Form eines Umkehrdachs hat sich als besonders zeitsparend und langlebig bewährt. Hierbei handelt es sich um ein nicht belüftetes Flachdach, bei dem die Wärmedämmung – anders als bei konventionellen Bauweisen – auf der Dachabdichtung liegt und somit der Witterung ausgesetzt ist. Damit verbindet sich der große Vorteil, dass die Dämmschicht die Abdichtung effektiv und langfristig vor mechanischen Beschädigungen, UV-Versprödung oder extremen Temperaturwechseln schützt. Alternativ zu den klassischen Dachabdichtungsbahnen finden auch WU-Betonkonstruktionen Anwendung. Diese Variante ist hier zum Einsatz gekommen. Gründächer bieten zudem weitere Vorteile: Durch die Schadstofffilterung aus der Luft und die Abmilderung der Abstrahlungswärme verbessert sie die klimatische Gesamtsituation. Gleichzeitig wirken sie ausgleichend auf den Wasserhaushalt, indem sie für eine Rückhaltung, Speicherung und verzögerte Ableitung von Niederschlagswasser sorgen. Und schließlich tragen sie noch zu einer Verbesserung des Schallschutzes bei.

Der Hochleistungsdämmstoff Jackodur Plus aus extrudiertem Polystyrolschaum (XPS) leistet in den Magnoliengärten ganze Arbeit. Zur Anwendung kommt Jackodur Plus in einer Dämmstoffdicke von 320 mm, in Verbindung mit dem Jackodur WA Vlies. Der überragende Lambdawert des Materials ermöglicht eine hohe Dämmleistung und den geforderten U-Wert von 0,100 W/(m²K).

Rd.4000 m² Dachflächen werden auf den sukzessiv entstehenden Wohngebäuden gedämmt und anschließend extensiv begrünt. Zum Vergleich: Mit anderen XPS-Dämmstoffen müsste die Dämmschicht bei selber Leistung 400 mm stark sein – das entspricht einem beachtlichen Materialmehraufwand von 320 m³. Oder anders gesagt: Ohne Jackodur Plus hätten vier zusätzliche Lkw-Ladungen an Dämmstoff geliefert und verarbeitet werden müssen, die dank des Hochleistungsmaterials nun eingespart werden.

Mit ihrer zukunftsweisenden Energieeffizienz dürften die Magnoliengärten Lohbrügge für die neuen Bewohner schon bald zu einem grünen Juwel im Hamburger Umland werden, das sich durch seine Naturnähe und Familienfreundlichkeit auszeichnet.

ABZ-Stellenmarkt

https://jobs-in-gruen-und-bau.de/index.php?id=123&tx_patzerboerse_paboeplugin[unterthemen]=187++188&no_cache=1

Unbegrenzter Zugriff auf alle Online-Inhalte:

Lernen Sie ABZPLUS kennen

Als PLUS Abonnent genießen Sie unbegrenzten Zugriff auf das Online-Portal der Allgemeine Bauzeitung ABZ mit allen Artikeln der Print- und Onlineversion!

Optimiert für Desktop-PCs und als Mobilversion.

Jetzt mehr erfahren

ABZ ePaper
Anzeige

Weitere Artikel