Anzeige

MAN gewinnt drei Preise bei National Transport Awards 2020

Die glücklichen Preisträger von MAN Truck & Bus Iberia bei der Verleihung der National Transport Awards 2020 in Madrid (von links nach rechts): Manuel Fraile, Bus Sales Director; Marcus Gossen, Managing Director; Jaime Baquedano, Trucks & Vans Sales Director.

Madrid/Spanien (ABZ). - MAN Truck & Bus Iberia kam bei den National Transport Awards 2020 in Madrid aus dem Feiern nicht heraus. Denn mit dem MAN Lion's City E, dem NEOPLAN Skyliner und dem MAN eTGE wurden drei Fahrzeuge – zwei davon mit Elektroantrieb – zu den besten des Jahres gewählt.

Nicht einen Preis, nicht zwei, sondern gleich drei Preise räumte MAN Truck & Bus Iberia bei den diesjährigen National Transport Awards im Januar in Madrid ab. Die Jury wählte den MAN Lion's City E, den NEOPLAN Skyliner und den MAN eTGE zu den besten Fahrzeugen des Jahres: Der neue MAN Lion's City E erhielt die Auszeichnung „Stadtbus des Jahres in Spanien“. Der NEOPLAN Skyliner wurde zum „Reisebus des Jahres in Spanien“ und der MAN eTGE Van zum „Leichten Nutzfahrzeug des Jahres in Spanien“ gekürt. „Wir freuen uns sehr über die Auszeichnungen, die hohes Ansehen genießen. Denn sie zeigen, dass wir zukunftsfähige und innovative Fahrzeuge bieten, die perfekt auf die Bedürfnisse von Kunden und Markt zugeschnitten sind“, sagte Marcus Gossen, Geschäftsführer von MAN Truck & Bus Iberia, anlässlich der Preisübergabe. Zu der Veranstaltung waren zahlreiche Vertreter aus Politik und von Behörden auf regionaler und nationaler Ebene sowie Führungskräfte von Unternehmen aus dem Güter- und Personenverkehr gekommen.

Veranstaltet wird die Verleihung der National Transport Awards von den Fachmagazinen „Transporte 3“ und „Viajeros“. „Dass gleich drei unserer Fahrzeuge die Auszeichnung erhalten haben, hat für uns eine hohe Bedeutung. Schließlich besteht die Jury aus bekannten Persönlichkeiten des spanischen Marktes, darunter auch etlichen Kunden der Transportbranche“, sagte Marcus Gossen und ergänzte: „Die Tatsache, dass zwei der Preise an Elektrofahrzeuge vergeben wurden, beweist, dass unser Engagement in punkto Elektromobilität bei den Kunden gut ankommt. Das ist ein enormer Auftrieb für MAN und ermutigt uns, den Weg in Richtung umweltfreundliche Antriebe fortzusetzen.“

Der MAN Lion’s City E bietet in der 12-Meter-Soloversion bis zu 88 Passagieren Platz. Der Zentralmotor sitzt an der Hinterachse. Im Solobus leistet der vollelektrische Antriebsstrang 160 kW bis maximal 240 kW. Die Energie dafür stammt aus den konsequent auf dem Fahrzeugdach platzierten Batterien mit 480 kWh installierter Kapazität. MAN kann hierfür auf die ausgereifte Batteriezelltechnologie aus dem Konzernbaukasten zurückgreifen. Für eine besonders gute Verfügbarkeit zu jeder Jahreszeit sorgt zudem das ausgeklügelte Temperaturmanagement. Der Lion’s City E erreicht damit zuverlässig eine Reichweite von 200 km, unter günstigen Bedingungen sogar bis zu 270 km.

Den eTGE hat MAN Truck & Bus bereits zur IAA 2018 als erstes Serien-E-Fahrzeug vorgestellt. Der Elektro-Löwe überzeugt mit einer Reichweite von rund 115 km nach WLTP-Prüfzyklus und zwischen 120 und 140 km im City-Einsatz. Ein weiterer großer Pluspunkt ist die umfangreiche Serienausstattung unter anderem mit Einparkhilfe vorn und hinten sowie Flankenschutzassistent, MAN Media Van Navigation, LED-Hauptscheinwerfer und -Tagfahrlicht sowie Rückfahrkamera. Im Einsatz ist er bereits unter anderem bei der Berliner Verkehrsgesellschaft (BVG) und bei den Stadtwerken München (SWM) als Wartungsfahrzeug für die Linien im ÖPNV.

Seit mehr als 50 Jahren rollt der NEOPLAN Skyliner vom Montageband. Besonders auffällig beim international erfolgreichen Reisedoppeldecker ist und bleibt sein Design: Klare Linien und scharfe Kanten in Glas und Blech sind dabei mit einer kompromisslosen Aerodynamik kombiniert, die neue Maßstäbe in der Königsklasse der Reisebusse setzt. Die konsequente Linienführung, das preisgekrönte „Sharp Cut“-Design von NEOPLAN, bildete die Basis der Gestaltung des Skyliners der siebten Generation. Neben dem Einsatz als luxuriöser Reisebus überzeugt der NEOPLAN Skyliner immer mehr Verkehrsbetriebe und Gemeinden auch als passendes Fahrzeug für den Überlandeinsatz. Mit Zulassung in Klasse II bietet er eine enorme Fahrgastkapazität bei gleichzeitig hohem Komfort für beispielsweise Schnellbusverbindungen zwischen ländlichen Regionen und den regionalen Zentren oder im Schülerverkehr. Für größtmögliche Sicherheit und Wirtschaftlichkeit sorgen zahlreiche Assistenzsysteme. „Die aktuelle Auszeichnung für den Skyliner, aber auch das positive Feedback unserer Kunden bestätigen eindrucksvoll, dass wir für die Marke NEOPLAN die richtigen strategischen Entscheidungen getroffen haben. Die Anstrengungen im spanischen Markt und darüber hinaus haben sich definitiv gelohnt“, so Rudi Kuchta, Head of Business Unit Bus bei MAN Truck & Bus.

Ausgewählte Unternehmen

Die Anbieterprofile sind ein Angebot von llvz.de
Anzeige

Weitere Artikel