Maritimes Wohnen

Bungalow mit Faserzement ausgekleidet

Cedral Hochbau
Das Einfamilienhaus im Bungalow-Stil bietet auf 140 m² modernes und barrierefreies Wohnen – umhüllt von weißen Cedral-Fassadenpaneelen aus Faserzement. Foto: Cedral

Sievershagen (ABZ). – Ein Bungalow ist per Definition ein freistehendes, meist eingeschossiges Gebäude mit Flach, oder flachgeneigtem Dach. Er ist modern, praktisch und als Bauform immer mehr im Kommen. Ein großer Vorteil dieser Bauart ist die weitgehende Barrierefreiheit. In Sievershagen wird der Bungalow laut Baustoffhersteller Cedral nicht nur von Bauherrin und Bauherr, sondern auch von den Hunden Louie und Odie sowie den Katzen Mojo und Sugar bewohnt.

So individuell wie die Bewohnenden so individuell ist auch ihr kompaktes Einfamilienhaus auf nahezu quadratischem Grundriss. Die moderne Kombination aus weißer Fassade mit anthrazitfarben abgesetzten Kontrasten für die Fenster- und Türrahmung sowie die Dachdeckung lässt Raum für Details. Rundherum sind horizontal weiße Cedral Click Fassadenpaneele mit Holzmaserung in ebener Deckung verlegt, wodurch der Bungalow an die maritime Holzarchitektur der bekannten Ostseebäder erinnert. Die verwendeten Faserzementpaneele sind nichtbrennbar, womit dieses Gebäude in Sachen Sicherheit seinen Vorbildern gegenüber einen eindeutigen Vorteil hat.

Während großzügige Fenster reichlich Licht ins Innere lassen und den Wohnbereich Richtung Garten öffnen, bildet eine überdachte Terrasse den räumlichen Übergang zwischen diesen beiden Bereichen. Verschiebbare Glasscheiben ermöglichen es, die offenen Flanken der Terrasse zu schließen, sodass die Fläche auch bei kühlen Temperaturen und nordischen Winden genutzt werden kann.

Gemacht für Wind und Wetter punktet die Fassadenbekleidung aus Faserzement durch absolute Witterungsbeständigkeit, Robustheit und Langlebigkeit. Das Fassadenmaterial und Verlegemuster mit regelmäßigem Fugenbild wird über die gesamte Fassadenfläche, die Untersicht der Terrassenüberdachung sowie an den Dachüberständen fortgeführt, was den behaglichen Charakter des Wohnhauses verstärkt.

Auf dem Boden der Terrasse entschieden sich die Bauherren für Terrassendielen von Cedral. Der gleiche Werkstoff ist hier als Faserzementdielung in tiefem Grau verlegt worden. Die Oberfläche der bis zu 3150 mm langen Terrassendielen ist samtig weich und schmeichelt Füßen und Pfoten. Darüber hinaus ist sie rutschhemmend und splitterfrei. Barfüßigen Grillabenden im Sommer steht also nichts mehr im Weg.

Die Cedral Click Fassadenpaneele wurden auf einer Holzunterkonstruktion montiert. Alle 40 cm sorgt – eine später nicht sichtbare Klammer – für die notwendige Befestigung. Während die einfache Montage ein Grund für die Wahl von Cedral-Faserzementprodukten war, überzeugen die Vorteile der Cedral-Fassade die Bewohnerinnen und Bewohner auch in der Nutzung. Durch die Konstruktion als vorgehängte hinterlüftete Fassade wirkt die Außenhülle des Gebäudes schallhemmend sowie wärmedämmend und sorgt für eine angenehme Wohnqualität.

ABZ-Stellenmarkt

Relevante Stellenangebote
Architekten/Architektin (m/w/d) oder..., Leer  ansehen
Schaden- und Risikoingenieur (m/w/d) im Bereich..., Hamburg  ansehen
Alle Stellenangebote ansehen
Wenn Ihnen dieser Artikel gefallen hat, lassen Sie sich doch zum Thema auf dem Laufenden halten

Ausgewählte Unternehmen
LLVZ - Leistungs- und Lieferverzeichnis

Die Anbieterprofile sind ein Angebot von llvz.de

ABZ-Redaktions-Newsletter

Freitags die aktuellen Baunachrichten direkt aus der Redaktion.

Jetzt bestellen