Anzeige

Markisen

Neue Hitzeschutz-Variante entwickelt

Die neue verdunkelnde Hitzeschutz-Markise sorgt nicht nur für angenehme Temperaturen im Dachgeschoss. Sie kann auch den Tageslichteinfall verhindern.

Stuttgart/Hamburg (ABZ). – Velux hat nicht nur das Design seiner Hitzeschutz-Markisen optimiert, sondern gleich eine weitere Variante entwickelt: Die neue solarbetriebene Markise mit Verdunkelungsfunktion komplettiert das Sortiment der außenliegenden Hitzeschutz-Lösungen und bietet mit einer automatischen Steuerung zudem laut Unternehmen einen sehr hohen Bedienkomfort. Damit reagiert der Dachfensterhersteller auf die aufgrund der extremen Sommer der vergangenen Jahre immer größere Bedeutung von Hitzeschutz. Ab Mitte des Jahres können Mieter oder Eigentümer zur Sicherstellung angenehmer Temperaturen im Dachgeschoss je nach individueller Anforderung aus drei Varianten die für sie passende Lösung wählen.

Die neue Markise vereint mit ihrem anthrazitfarbenen, wetterbeständigen Stoff Hitzeschutz und Verdunkelung in einem Produkt. Damit ist sie nach Ansicht des Unternehmens eine gute Lösung für heiße, helle Sommertage. Alu-Querstreben sorgen für eine zusätzliche Stabilität des Gewebes. Die Markise lässt sich per Knopfdruck öffnen und schließen und wird über eine Solarzelle mit Energie versorgt; ein Funk-Wandschalter ist im Lieferumfang enthalten.

Mit Einführung der neuen Hitzeschutz-Variante hat der Dachfensterhersteller das Design auch aller weiteren elektrisch oder solarbetriebenen Velux-Integra-Markisen optimiert: Durch schmale Schienen und eine schlankere Tuchkassette mit einer komplett im Kassettenprofil integrierten Solarzelle fügen sich die Markisen dezenter in die Dachfläche ein. Ein geräuscharmer Motor sorgt für einen ruhiges Lauf- und sanftes Schließverhalten. Egal ob in der neuen, verdunkelnden oder in der bereits erhältlichen, transparenten Variante lassen sich die Fenster dank der Montage auf dem Fensterflügel komplett öffnen, auch wenn die Markisen heruntergefahren sind.

Damit bietet Velux jetzt drei Varianten für den individuellen Hitzeschutz-Bedarf im Dachgeschoss: Der Rundumschutz Rollladen bleibt die effektivste Lösung mit zusätzlichen Funktionen wie erhöhter Wärmedämmung, optimaler Verdunkelung zu jeder Tageszeit und verminderten Regen- und Hagelgeräuschen. Neben dieser Ganzjahreslösung stellt die neue Markise mit verdunkelndem Stoff eine interessante Alternative insbesondere für die Sommermonate dar – die beiden wichtigsten Funktionen sind durch sie abgedeckt. Für Wohn- oder Büroräume, die effektiven Hitzeschutz benötigen, jedoch nicht vollständig verdunkelt werden sollen, bleibt auch weiterhin die Markise in der Tageslicht-Ausführung eine geeignete Lösung. Bei letzterer kann zudem aus den drei Bedienvarianten manuell, elektrisch oder solarbetrieben gewählt werden. Rollläden wie auch Markisen sind mit innenliegendem Sonnenschutz kombinierbar – sei es aus dekorativen Aspekten oder für eine individuellere Tageslichtregulierung unabhängig vom außenliegenden Hitzeschutz.

Alle drei Hitzeschutzprodukte können mit dem als Zubehör erhältlichen Smart-Home-System Velux Active auch per Smartphone und Sprachsteuerung bedient werden. Zudem ist damit die vorausschauende Steuerung der Hitzeschutz-Produkte auf Basis externer Wetterdaten möglich. Wenn die Prognosen hohe Temperaturen ankündigen, fahren die Produkte herunter, bevor sich die Räume aufheizen können.

ABZ-Stellenmarkt

Bauleiter (m/w/d), Borgentreich  ansehen
Gebietsverkaufsleiter (m/w/d), Brandenburg, Mecklenburg-Vorpommern, Sachsen-Anhalt  ansehen
Geschäftsführer gesucht, Raum Dortmund/Recklinghausen  ansehen
Wir suchen Verstärkung in unseren Bausparten, Bremen, Berlin, Boizenburg, Braunschweig, Chemnitz, Hamburg, München  ansehen

Ausgewählte Unternehmen

Die Anbieterprofile sind ein Angebot von llvz.de
Anzeige

Weitere Artikel