Anzeige

Martin Opitz

Nach 27 Jahren geht bei Opitz Holzbau eine Ära zu Ende: Das Unternehmen Opitz Holzbau mit Sitz in Neuruppin (Brandenburg) verabschiedet offiziell seinen Gründer, langjährigen Inhaber und Geschäftsführer Martin Opitz. Anfang 2018 hatte die Knauf Gruppe das familiengeführte Unternehmen zu 100 % übernommen. Als Geschäftsführer war Martin Opitz seitdem weiterhin eng in die Unternehmensleitung eingebunden. Seit der Gründung 1992 entwickelte Martin Opitz das Unternehmen kontinuierlich und mit solidem Wachstum zu einem führenden Zulieferer von Zimmerei- und Fertigbauunternehmen im Bereich Abbund, Nagelplattenbinder und Holztafelbauelemente. In der modernen, güteüberwachten Zukunftsfabrik in Neuruppin fertigt Opitz u. a. Wand-, Dach- und Deckenelemente für Gebäude in Niedrigenergie- und Passivbauweise.

https://jobs-in-gruen-und-bau.de/index.php?id=123&tx_patzerboerse_paboeplugin[unterthemen]=369&no_cache=1

Dieser Artikel erschien in der Ausgabe Allgemeine Bauzeitung 09/2019.

Anzeige

Weitere Artikel