Mauerklammer

Mauerwerk fachgerecht gegen Nässe schützen

Dresden (ABZ). – Niederschlagsnässe beim Rohbau ist ein weltweites Problem. Nicht nur ist die Entfernung Zeit- und kostenintensiv, später drohen meist auch erhöhte Heizkosten. Daher ist es von Vorteil, Nässe während des Rohbaus gar nicht erst ins Mauerwerk eindringen zu lassen. Die Mauerklammer ist dafür eine Lösung. Schließlich stellt sich auch niemand im Winter freiwillig mit nassem Pullover raus ins Freie, weil jeder weiß, das ist kalt und wärmt nicht. Genauso ist es mit durchnässtem Mauerwerk. Denn Nässeschutz ist Wärmeschutz und Wärmeschutz ist Klimaschutz.

Die gesetzlichen Forderungen nacheinem trockenen Rohbau steigen. Am9. Juli 2018, trat dafür die europäische Gebäuderichtlinie EPBD in Kraft (Nullenergiehaus). Das gelingt nur mit einem fachgerechten Nässeschutz. Die Mauerklammer von Emvex schützt das Mauerwerk Herstellerangaben zufolge vor dem ungewollten Eindringen von Niederschlagswasser – und das einfach, schnell und zuverlässig, auf jeder Mauer bei jedem Wetter.

ABZ-Stellenmarkt

Relevante Stellenangebote
Technischen Sachbearbeitung, Stade  ansehen
Fachkraft (m|w|d) für Arbeitssicherheit, Pinneberg  ansehen
Ausbildung zum/r Tiefbaufacharbeiter/in (m/w/d),..., Kassel  ansehen
Alle Stellenangebote ansehen
Wenn Ihnen dieser Artikel gefallen hat, lassen Sie sich doch zum Thema auf dem Laufenden halten

Ausgewählte Unternehmen
LLVZ - Leistungs- und Lieferverzeichnis

Die Anbieterprofile sind ein Angebot von llvz.de

ABZ-Redaktions-Newsletter

Freitags die aktuellen Baunachrichten direkt aus der Redaktion.

Jetzt bestellen