Anzeige

Mauerwerk nach Maß

Individuell bauen mit Kalksandstein

Ein Beispiel für individuelles Bauen mit Kalksandstein ist dieses Gebäude am Jakoberwall in Augsburg.

Rodgau (ABZ). – Individualität ist ein zutiefst menschliches Streben. Jeder versucht, sich von der Masse abzusetzen, möchte nicht nur erkannt, sondern auch wiedererkannt werden. Dies gilt nicht nur beim Outfit oder dem Auftritt in der Öffentlichkeit, sondern auch für Gebäude – seien es individuelle Eigenheime, repräsentative einzigartige Verwaltungsgebäude oder auffallende Gewerbeobjekte. Dabei muss Individualität nicht zwangsläufig unwirtschaftlich sein, teilt die Unika GmbH als Marketinggesellschaft regionaler Kalksandsteinhersteller mit. Mauerwerk aus Unika Planelementen sei wirtschaftlich, auf anspruchsvolle Gestaltung müsse nicht verzichtet werden. Durch einen speziellen Workflow würden sich Bauabläufe rationeller gestalten lassen, was zu kurzen Bauzeiten bei hoher Qualität und Flexibilität führe. Dieser Workflow sieht nach den Angaben des Unternehmen so aus: Sind die Planungsunterlagen an Unika übergeben, werden entsprechend des Bauablaufes für jede Wand, Geschoss für Geschoss, Wandversetzpläne erstellt. Die Optimierung der einzelnen Wandabschnitte reduziert das aufwändige Schneiden von Steinen sowie den Transport und die Entsorgung von Bauschutt und Restmaterial. Nach der Freigabe werden Regelelemente und die maßgenauen Passstücke produziert. Anschließend werden die Unika-Planelemente Wand für Wand zu Bausätzen zusammengestellt.

Nur das aktuell benötigte Material gelangt deutlich beschriftet und nummeriert an die Baustelle. Der Lieferung liegen die zugehörigen finalen Wandversetzpläne bei. Diese werden auch digital bereitgestellt. Bei größeren Bauvorhaben sind Änderungen bis etwa zwölf Tage vor der Anlieferung an der Baustelle möglich.

Schon in der Planungsphase eines Bauprojektes werde so mit wenigen empfohlenen Parametern der Grundstein für den wirtschaftlichen Einsatz von Unika Planelementen gelegt, so das Unternehmen. Gleichzeitig habe der Planer viel Gestaltungsfreiheit. Eine Orientierung an dem sogenannten "oktametrische Raster" nach DIN 4172, wie bei vielen anderen Mauerwerksbaustoffen üblich, sei beim Einsatz von Unika Planelementen nicht erforderlich. Statt dessen würden objektspezifischen Wandbausätze exakt nach den Plänen des Architekten produziert und geliefert. Nahezu sämtliche Mauerwerksbauten ließen sich auf diese Weise realisieren, es gebe kaum Einschränkungen beim Einsatz des Unika Planelemente Bausystems. Besonders effizient sei die Erstellung der Wände, wenn sich die Anzahl der Versetzvorgänge (Hübe) auf ein Minimum reduzieren lasse. Das Fazit der Unika GmbH: Individuell gestaltete Bauvorhaben ließen sich mit dem Unika Planelemente Bausystem durch großformatige Regelelemente, werkseitig maß genau zugeschnittene Passstücke und optimierte Wandversetzplänen wirtschaftlich und sicher ausführen.

https://jobs-in-gruen-und-bau.de/index.php?id=123&tx_patzerboerse_paboeplugin[unterthemen]=366++32&no_cache=1

Unbegrenzter Zugriff auf alle Online-Inhalte:

Lernen Sie ABZPLUS kennen

Als PLUS Abonnent genießen Sie unbegrenzten Zugriff auf das Online-Portal der Allgemeine Bauzeitung ABZ mit allen Artikeln der Print- und Onlineversion!

Optimiert für Desktop-PCs und als Mobilversion.

Jetzt mehr erfahren

ABZ ePaper
Anzeige

Weitere Artikel