MB Crusher

Natürliche Ressourcen schonen

MB Crusher Recyclingtechnik
Das Brecherlöffel-Modell des Typs MB BF80.3 ist hier installiert an einem Volvo-Kettenbagger der Bezeichnung EC220 und bearbeitet Steine im Schotterwerk. Foto: MB Crusher

Hopfgarten/Österreich (ABZ). – Der Umgang und das Schonen natürlicher Ressourcen in der Bauwirtschaft steht zunehmend im Fokus – auch wegen hoher Kosten verbunden mit Materialknappheit. Genau wie Beton ist auch Asphalt ein hochwertiger und vielseitiger Baustoff und lässt sich wiederverwerten. Welche Lösungen die Silberberger-Riedmann GesmbH & Co. KG für diese Bereiche in petto hat und wie das mit dem Unternehmen MB Crusher zusammenhängt, zeigt sie in diesem Jahr auf der IFAT.

Die Firma aus Hopfgarten im Brixental in Österreich ist vorrangig tätig im Bereich Erdbau, Transporte und hat ein eigenes Schotterwerk, in dem diverse Kiese und Sande produziert werden. Auf dem firmeneigenen Recyclingplatz wird Beton- und Asphaltabbruch gesammelt und zu wiederverwertbarem Recyclingmaterial verarbeitet, um Frost- beziehungsweise Recyclingfrostkoffer aus Altbeton und Asphaltbruch aus Asphalt herzustellen.

Der Recyclingplatz des Unternehmens befindet sich an einem schattigen Standort in der Nähe der Brixentaler Ache, was für die Verarbeitung von Asphalt von Vorteil ist, da das Material nicht so massiv von der Sonne aufgeheizt wird und es beim Brechen keine Schwierigkeiten gibt. Weil das Unternehmen neben Asphalt auch andere Materialien aufbereitet, suchte das Team einen Brecherlöffel, der sowohl für die Asphaltaufbereitung als auch für die Verarbeitung von Bauschutt und Naturstein geeignet ist – der MB-Crusher-Brecherlöffel der Bezeichnung BF80.3 war die Lösung – und passte bestens zum 22-Tonnen-Kettenbagger der Firma. Das Modell BF 80.3 erfüllt dem Hersteller zufolge alle Anforderungen: geringerer Aufwand und geringere Kosten für Instandhaltung und Wartung gegenüber dem großen Brecher. "Ein großer Vorteil besteht auch darin, dass der Brecherlöffel bei Bedarf ganz einfach zu transportieren ist – speziell auf unwegsamen Baustellen, wie etwa Forstwegen oder Almgebieten – und somit auch außerhalb des Schotterwerks beziehungsweise Recyclingplatzes direkt auf Baustellen zum Einsatz kommen kann", heißt es in einem Statement der Firma Silberberger-Riedmann. Und um noch flexibler zu sein haben die Verantwortlichen kürzlich in einen weiteren MB-Backenbrecherlöffel investiert. Diesmal in die Variante des Typs BF 90.3 – eine Nummer größer – und gedacht für den 26 t schweren Kettenbagger des Unternehmens.

Auf der Münchener Messe ist MB Crusher unter der Standbezeichnung C5.148 zu finden.

ABZ-Stellenmarkt

Relevante Stellenangebote
Ausbildung zum Land- und Baumaschinenmechatroniker..., Bundesweit  ansehen
Alle Stellenangebote ansehen
Wenn Ihnen dieser Artikel gefallen hat, lassen Sie sich doch zum Thema auf dem Laufenden halten

Ausgewählte Unternehmen
LLVZ - Leistungs- und Lieferverzeichnis

Die Anbieterprofile sind ein Angebot von llvz.de

ABZ-Redaktions-Newsletter

Freitags die aktuellen Baunachrichten direkt aus der Redaktion.

Jetzt bestellen