Anzeige

Mehr als 15 000 neue Wohnungen in Berlin

Berlin (dpa). - In Berlin sind im vergangenen Jahr 15 669 Wohnungen hinzugekommen. Das waren 14,7 % mehr als im Jahr zuvor, wie das regionale Amt für Statistik am Donnerstag unter Berufung auf Zahlen der Bauaufsichtsbehörden mitteilte. Knapp ein Drittel davon, exakt 4785, sind Eigentumswohnungen. In Neubauten entstanden 12 814 Wohnungen, die übrigen 2855 wurden mit Umbauten in bestehenden Häusern geschaffen. Nach der Statistik wurden 2017 in der Bundeshauptstadt 3228 Bauvorhaben fertiggestellt. Von den neuen Wohneinheiten befinden sich die meisten (11 408) in Mehrfamilienhäusern. In den Bezirken Lichtenberg (2544), Mitte (2510) und Treptow-Köpenick (2097) kamen die meisten Wohnungen hinzu.

https://jobs-in-gruen-und-bau.de/index.php?id=123&tx_patzerboerse_paboeplugin[unterthemen]=362&no_cache=1

Unbegrenzter Zugriff auf alle Online-Inhalte:

Lernen Sie ABZPLUS kennen

Als PLUS Abonnent genießen Sie unbegrenzten Zugriff auf das Online-Portal der Allgemeine Bauzeitung ABZ mit allen Artikeln der Print- und Onlineversion!

Optimiert für Desktop-PCs und als Mobilversion.

Jetzt mehr erfahren

ABZ ePaper
Anzeige

Weitere Artikel