Anzeige

Mehr als Putz

Innovativer Leichtputz soll Arbeit erleichtern

Schwenk Putztechnik, NordBau Neumünster

Die Verarbeitung von Tri-O-Therm M wird auf der NordBau "live" zu sehen sein.

Osnabrück (ABZ). – Die Leichtputz-Innovation Tri-O-Therm M ihrer Premiummarke Schwenk Putztechnik steht im Mittelpunkt des Messeauftritts der quick-mix Gruppe auf der NordBau in Neumünster. Vom 13. bis 17. September zeigt das Unternehmen zudem den quick-mix V.O.R Mauermörtel für Sicht- und Verblendmauerwerk sowie den tubag Pflasterfugenmörtel PFK für elegante Flächen aus Feinsteinzeug im Außenbereich. Auf dem Messestand in Halle 4 Stand 4228 können Besucher Vorteile der Baustoffe "live" in der Anwendung und digital in Augenschein nehmen.

Vierfach ausgezeichnet: Nach dem Hauptpreis des BAKA Awards auf der Bau 2017 räumte Tri-O-Therm M zwei Mal den 1. Platz beim Plus X Award ab – einmal für den Bereich Innovation, High Quality und Funktionalität sowie als bestes Produkt 2017. Jetzt folgte der Produktpreis der Architektur-Zeitschrift Detail. Von der einfachen Verarbeitung und den extrem kurzen Standzeiten des ersten rein mineralischen, nicht brennbaren und hoch wärmedämmenden Leichtputzes können sich NordBau-Besucher vor Ort überzeugen. Das Unternehmen stellt eigens ein Silo auf den Messestand und wird an allen Messetagen Tri-O-Therm M in Intervallen von 2 Std. in insgesamt vier Lagen "live" am Messestand auf einer Schauwand applizieren. Mit dem besonderen Produkt schließt quick-mix die Lücke zwischen den Wärmedämm-Verbundsystemen und den klassischen Wärmedämmputzen. "Tri-O-Therm M trägt in allen Bereichen zur energetischen Optimierung bei und ist einfach mehr als ein Putz", sagt Martin Sassning, Leiter Produktmanagement der quick-mix Gruppe GmbH & Co. KG.

Einen authentischen Eindruck unterschiedlicher Verblender-Fugen-Kombinationen des quick-mix V.O.R. Mauermörtels erlaubt ein digitaler Fugensimulator. Hierzu liegen am Messestand ausgewählte Verblendmauersteine und Stäbchenmuster des V.O.R. Mauermörtels bereit. Ein großformatiger Flachbildschirm generiert in Echtzeit ein virtuelles Gesamtbild für die individuelle Fassadengestaltung. Ebenfalls während der gesamten Messe führen Experten von quick-mix das Pflastern und Verfugen von Feinsteinzeug mit dem tubag Pflasterfugenmörtel PFK anhand einer Musterfläche vor. Der PFK ist besonders für schmale Fugen ab 2 mm geeignet. Dabei sollten Anwender einige Punkte beachten. "Insbesondere Feinsteinzeug-Platten sind ausgesprochen sensible Belagsmaterialien. Große Flächenabmessungen und verhältnismäßig geringe Dicken stellen hohe Anforderungen an Ausführung und Material", erklärt Michael Twyhues, Produktmanager GaLaBau bei quick-mix.

Somit können Besucher bei quick-mix alleine drei hochwertige Produkte in unterschiedlicher Form erleben. Die Ansprechpartner vor Ort beraten zudem individuell zu allen Anforderungen sowie dem gesamten Portfolio des Unternehmens.

Ausgewählte Unternehmen

Die Anbieterprofile sind ein Angebot von llvz.de
Anzeige

Weitere Artikel