Anzeige

Mehr barrierefreier Wohnraum für Niedersachsen

Hannover (dpa) - In Niedersachsen sollen künftig mehr Wohnungen gebaut werden, die auch für Menschen mit Behinderungen geeignet sind. Der Landtag verabschiedete einstimmig eine entsprechende Änderung der Bauordnung. Bei Neubauten mit mehr als vier Wohnungen müssen künftig alle Einheiten barrierefrei sein. Wie bisher auch müssen Gebäude, die mehr als vier Stockwerke haben, mit einem Fahrstuhl ausgestattet werden. Künftig sollen jedoch auch niedrigere Häuser so geplant werden, dass sie mit einem Aufzug nachgerüstet werden können. „Vieles, was wir heute unter Barrierefreiheit verstehen, ist eigentlich mehr Komfort für alle“, sagte Bauminister Olaf Lies (SPD). Die Novelle soll für öffentliche und private Neubauten gelten.

https://jobs-in-gruen-und-bau.de/index.php?id=123&tx_patzerboerse_paboeplugin[unterthemen]=362&no_cache=1

Unbegrenzter Zugriff auf alle Online-Inhalte:

Lernen Sie ABZPLUS kennen

Als PLUS Abonnent genießen Sie unbegrenzten Zugriff auf das Online-Portal der Allgemeine Bauzeitung ABZ mit allen Artikeln der Print- und Onlineversion!

Optimiert für Desktop-PCs und als Mobilversion.

Jetzt mehr erfahren

ABZ ePaper
Anzeige

Weitere Artikel