Mehr Beschäftigte im Handwerk

Wiesbaden (dpa). – Die große Nachfrage nach Handwerkern v. a. auf dem Bau lässt die Kassen vieler Betriebe klingeln. Nach Berechnungen des Statistischen Bundesamtes stieg der Umsatz im zulassungspflichtigen Handwerk in Deutschland im zweiten Quartal 2019 im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 3,3 %. Auch die Zahl der Beschäftigten legte nach jüngsten Angaben der Wiesbadener Behörde zu: Die Betriebe beschäftigten Ende Juni dieses Jahres zusammen 0,2 % mehr Menschen als vor Jahresfrist. In allen Gruppen stiegen die Erlöse. Am kräftigsten war das Umsatzplus mit 6,4 % im Bauhauptgewerbe. Niedrige Zinsen kurbeln die Nachfrage nach Häusern und Wohnungen an. Der Zentralverband des Deutschen Handwerks (ZDH), kommt für das Jahr 2018 auf rd. 1 Mio. Betriebe in Deutschland, die in Handwerksrollen und in das Verzeichnis des handwerksähnlichen Gewerbes eingetragen sind.

ABZ-Stellenmarkt

Relevante Stellenangebote
Maschinist - Baggerfahrer (m/w/d), Deutschlandweit  ansehen
Land- & Baumaschinen- mechatroniker (m/w/d), Luhe-Wildenau  ansehen
Bauzeichnerin / Bauzeichner (w/m/d)..., Bonn  ansehen
Alle Stellenangebote ansehen

Ausgewählte Unternehmen
LLVZ - Leistungs- und Lieferverzeichnis

Die Anbieterprofile sind ein Angebot von llvz.de

ABZ-Redaktions-Newsletter

Freitags die aktuellen Baunachrichten direkt aus der Redaktion.

Jetzt bestellen