Anzeige

Mehr Förderung für sozialen Wohnungsbau

Wiesbaden (dpa). – Hessens Landesregierung will den sozialen Wohnungsbau im Land stärken. Insgesamt 3108 Wohneinheiten seien in diesem Jahr zur Förderung angemeldet worden, teilte Wirtschaftsminister Tarek Al-Wazir (Grüne) kürzlich in Wiesbaden mit. Das sei der höchste Wert seit dem Jahr 2009 und ein klarer Erfolg der verbesserten Förderbedingungen. Die Zahl der Sozialwohnungen nimmt nach Angaben des Ministers bundesweit seit Jahren ab, weil die in früheren Jahrzehnten errichteten Wohnungen nach und nach aus der Bindung fallen und der Neubau dahinter zurückbleibt. Die Landesregierung habe sich vorgenommen, diesen rückläufigen Trend in Hessen zu stoppen. Im vergangenen Jahr sei die Koalition diesem Ziel ein ganzes Stück nähergekommen. Ende 2019 gab es nach seinen Angaben in Hessen 79 728 Sozialwohnungen. 48 536 Haushalte seien auf der Suche nach einer geförderten Wohnung gewesen.

Ausgewählte Unternehmen

Die Anbieterprofile sind ein Angebot von llvz.de
Anzeige

Weitere Artikel