Mehr Investitionen bis 2030 angepeilt

Berlin (dpa). – Der Bund peilt für die kommenden Jahre noch etwas höhere Milliarden-Investitionen in das Verkehrsnetz an als geplant. Ein überarbeiteter Entwurf des neuen Bundesverkehrswegeplans sieht nach Informationen der Deutschen Presse-Agentur nun bis 2030 Vorhaben von insgesamt 269,6 Mrd. Euro vor. Im ersten Entwurf hatte Verkehrsminister Alexander Dobrindt (CSU) im März noch ein Volumen von 264,5 Mrd. Euro angesetzt. Der Anteil der Schiene erhöht sich jetzt auf 41,6 % nach zuvor 41,3 %. Knapp die Hälfte (49,3 %) entfällt auf Straßenvorhaben. Der neue Entwurf soll nun innerhalb der Bundesregierung weiter abgestimmt werden.

ABZ-Stellenmarkt

Relevante Stellenangebote
Leitung für den Fachbereich Bauordnung, Planung..., Jever  ansehen
Alle Stellenangebote ansehen

Ausgewählte Unternehmen
LLVZ - Leistungs- und Lieferverzeichnis

Die Anbieterprofile sind ein Angebot von llvz.de

ABZ-Redaktions-Newsletter

Freitags die aktuellen Baunachrichten direkt aus der Redaktion.

Jetzt bestellen