Anzeige

Mehr Sicherheit gewährleisten

Katastrophenschutz neu gedacht

Der Nitril-Schutzhandschuh 867 Schnittstop Hivis von Pro Fit schützt optimal vor Schnittverletzungen bei direktem Hautkontakt mit Klingen, Messern, Scheren oder anderen scharfkantigen Gegenständen.

Preußisch-Oldendorf (ABZ). – Der Nitril-Schutzhandschuh 867 Schnittstop Hivis von Pro Fit schützt Herstellerangaben zufolge optimal vor Schnittverletzungen bei direktem Hautkontakt mit Klingen, Messern, Scheren oder anderen scharfkantigen Gegenständen. Statt Baumwolle oder Nylon wird er mit einer besonders schnittresistenten HPPE-Glasfaser hergestellt. Das sei nicht nur innovativ, sondern auch präventiv, so dass plötzliche Cutter-Katastrophen zukünftig ausblieben, so der Hersteller.

Das Modell könne vor allem durch sein sehr angenehmes Tragekomfort überzeugen. Dies ergebe sich durch eine patinierte Strickweise, sprich der leistungsstarke Faden wurde nach außen und der angenehme Polyamid-Faden wurde nach innen gesponnen. Damit ein Handschuh schnitthemmende Eigenschaften hat, wird im Liner (Liner = Handsocke die nachher mit einer Beschichtung versehen wird) ein leistungsstarker Faden untergebracht. Dieser leistungsstarke Faden ist oftmals sehr steif und behindert die Hand in ihren Bewegungsabläufen – beim Greifen, Festhalten, Zupacken. Durch die Strickweise sowie das verwendete Garn/Faser wird die Hand in ihren Bewegungsabläufen jedoch nicht gestört oder eingeschränkt. Die Hand ermüdet nicht so schnell.

Bei diesem Modell wurde der Strickbund etwas verlängert um auch im Bereich des Handgelenkes einen Schnittschutz gewähren zu können. Gerade die Pulsschlagader am Handgelenk sollte gut geschützt sein.

Das Modell besitzt eine geschäumte Nitrilbeschichtung – hierdurch ist der Handschuh atmungsaktiv, lässt Flüssigkeiten aber bedingt durch. Im Gegensatz zu normalen Nitrilschaumbeschichtungen wurde diese Beschichtung nicht so offenporig produziert. Dies bietet den Vorteil, dass Flüssigkeiten wie Öle oder Fette geringer durch die Beschichtung gelangen. Die Nitrilschaum-Beschichtung gewährt laut Hersteller Gripp in öligen sowie fettigen Bereichen – hierdurch ist das Modell ideal für den Umgang mit öligen und scharfkantigen Blechen geeignet. Die Linerfarbe mit Neongelb – kann in Betrieben auch als Farbcode gewählt werden, sprich unter allen anderen Handschuhen falle das Modell schnell ins Auge. In Produktionsbereichen in denen ein Schnittschutz erforderlich ist, sei so schnell ersichtlich ob der Mitarbeiter oder Kollege den richtigen Handschuh trägt.

Das Modell ist für fast jede Handgröße in Größe 6 bis 12 erhältlich.

ABZ-Stellenmarkt

https://jobs-in-gruen-und-bau.de/index.php?id=123&tx_patzerboerse_paboeplugin[unterthemen]=76++74++75++449&no_cache=1

Dieser Artikel erschien in der Ausgabe Allgemeine Bauzeitung 05/2019.

Anzeige

Weitere Artikel