Anzeige

Meilenstein

Humbaur feiert eine Million Anhänger

Ein HTK 3000.31 ist der 1-millionste Anhänger, den Humbaur produziert hat. Im Praxiseinsatz besticht der Dreiseitenkipper nach Herstellerangaben unter anderem durch eine praktische Elektropumpe. Durch diese sei es sehr einfach, den 3000 Kilogramm schweren Anhänger abzuladen.

Gersthofen (ABZ). – Der Anhänger- und Kofferaufbautenspezialist Humbaur fertigt jedes Jahr rund 52 000 Anhänger in den Produktionshallen in Gersthofen. In diesem Jahr wurde nach Unternehmensangaben der 1-millionste Anhänger produziert.

Humbaur gehört laut Eigenwerbung seit vielen Jahren zu den bekanntesten und beliebtesten Marken im Anhängermarkt. Das zeige unter anderem die Auszeichnung Anhängermarke Nr. 1 in Deutschland, die dem Unternehmen nach Auswertung der Gesamtanzahl der Neuzulassungen 2019 in Deutschland im Segment Kraftfahrzeug-Anhänger bis 3,5 Tonnen zulässiger Gesamtmasse durch die Management Services Helwig Schmitt GmbH verliehen wurde. Mit seinen Anhängern und Kofferaufbauten möchte Humbaur nach eigener Aussage seinen Kunden für jedes Transportproblem eine praktische und effiziente Lösung bieten. Getreu dem Motto "Humbaur macht's möglich" würden sich die Mitarbeiter immer wieder etwas Neues einfallen lassen und für jede Anforderung das optimale Transportvehikel schaffen.

Trotz der Pandemie und des Lockdowns im Frühjahr konnte Humbaur seine Zulassungszahlen nach eigener Aussage steigern. Die Menschen haben die Zeit genutzt, um in Heim und Garten zu investieren, so das Unternehmen. Auch dem Handwerk und der Baubranche gehe es gut.

Von all dem konnte das Unternehmen profitieren. Das zeige, dass die Unternehmensstrategie aufgehe. Humbaur setze hier auf Flexibilität, eine schnelle Lieferfähigkeit, eine hohe Fertigungstiefe und einen Drei-Schicht-Betrieb. Dadurch gehe Humbaur gestärkt aus der Krise und sehe der Zukunft positiv entgegen.

Dass der 1-millionste Anhänger dieses Jahr gefertigt wird, war klar. Auch der ungefähre Zeitpunkt wurde Anfang des Jahres ausgerechnet. "Am Ende ging es aber doch schneller", so Humbaur.

Der 1-millionste Anhänger ist ein HTK 3000.31 Dreiseitenkipper. Das schwarz lackierte Fahrgestell setzt einen Kontrast zu den gold lackierten Bordwänden. Auch die Eckrungen sind gold. Brücke, Brückenblech, Eckrungentaschen, Scharniere und Verschlüsse sind schwarz. Das Highlight sind goldfarbene Alufelgen.

Der Dreiseitenkipper hat nicht nur ein ausgefallenes Design, im Praxiseinsatz besticht er laut Hersteller unter anderem durch eine praktische Elektropumpe. Diese mache das Abladen des 3000 Kilogramm schweren Anhängers besonders einfach. Auf Knopfdruck rutscht das Ladegut von der 3140 x 1750 x 350 Millimeter großen Ladefläche. Mit einer Gesamtgröße von 4500 x 1930 x 1260 Millimetern ist der Anhänger kompakt, bietet aber dennoch viel Platz.

Den Erfolg verdankt Humbaur jedoch mehreren Anhängersparten. Daher rückt das Unternehmen auch drei Jubiläumsanhänger speziell ins Rampenlicht, mit besonderem Design und vielen Ausstattungsmerkmalen.

1 Million gefertigte Anhänger sind schon etwas Besonderes. Dass die Anhänger von den Kunden sehr gut angenommen werden, freut das Unternehmen sehr. Das Typenschild mit der großen Zahl sei nicht einfach stillschweigend angebracht worden. Immerhin sei es ein großer Meilenstein in der Erfolgsgeschichte des Unternehmens. Was der Anhänger- und Kofferaufbautenspezialist Humbaur sich noch hat einfallen lassen, um den 1-millionsten Anhänger zu feiern, erfahren Kunden auf der Website 1million.humbaur.com.

Ausgewählte Unternehmen

Die Anbieterprofile sind ein Angebot von llvz.de
Anzeige

Weitere Artikel