Anzeige

Mietservice Lanz

Rutesheimer Unternehmen erweitert Fuhrpark um sechs weitere Fahrzeuge

Eine Neuheit im Angebot ist der Teleskoplader Panoramic 60.10, der zu den Schwerlast-Staplern der Marke Merlo gehört.

Rutesheim (ABZ). – Der Rutesheimer Mietservice Lanz vergrößert seinen Fuhrpark. Sechs neue Fahrzeuge sind bereits da, drei weitere stehen aus. Ein schon im Dienst befindlicher Neuzugang ist der Klaas Autokran K1003 RSX. Er ist der größte Autokran von Klaas. Der Kran zeichnet sich durch eine Hakenhöhe von fast 53 m und einer Reichweite von ca. 30m bei einer Last von 1000 kg aus. Die ersten beiden Elemente seiner Klappspitze lassen sich per Fernsteuerung stufenlos teleskopieren. Dadurch lässt sich der Kran auch bei engen Gegebenheiten aufbauen und ist ideal für Dachdecker, Zimmerleute, Fassadenbauer und Glaser. Zweite Neuheit ist der Raupenkran Jekko JF545. Dieser Kran ist ein Modell, das die Zukunft der Raupenkrane darstellt. Er ist ein kleines, kompaktes Kraftpaket mit einem Gewicht von nur ca. 17,2t. Trotzdem können bis zu 15,5 t gehoben werden. Die max. Reichweite liegt bei ca. 28 m und die max. Hubhöhe bei ca. 30 m. Dabei braucht der Kran eine Aufstellbasis von 6,7 x 6,7 m und ist für enge Platzverhältnisse bestens geeignet. "Wir sind auf dem Vormarsch", sagt der Geschäftsführer Ralf Lanz. "Mit der Erweiterung des Kran-Portfolios um den Alukran K1003 RSX und den Raupenkran JF545 sind wir breiter aufgestellt und können flexibler auf unterschiedliche Kundenwünsche eingehen."

Des Weiteren stehen zwei Modelle der Marke Manitou zur Vermietung bereit. Dabei handelt es sich um eine Mastarbeitsbühne vom Typ VJR100 mit knapp 10 m Arbeitshöhe und 200 kg Traglast sowie einen Diesel-Gabelstapler MI 30 D mit 3 t Hubkraft, einer Hubhöhe von 5,50 m und einem Eigengewicht von 4,6 t.

Vierte Neuheit ist der Teleskoplader Panoramic 60.10, der zu den Schwerlast-Staplern der Marke Merlo gehört. Bei Lanz hat er die Bezeichnung TL10-2. Er kann eine Hubhöhe von ca. 9,55 m und eine max. Hubkraft von ca. 6000 kg (lastabhängig) vorweisen. Eines der Highlights dieses Teleskopladers ist der Seitenverschub des Hubarms. Der obere Teil des Rahmens und mit diesem der Hubarm können seitlich in Bezug auf die Längsachse der Maschine verschoben werden.

Auch ein weiterer 3-Achs-Kipper Arocs 2645 K der Marke Mercedes steht ab sofort zur Vermietung bereit. Er zeichnet sich durch einen digitalen Tachograph, hydraulisch kippbare Mulde und Bordmatik aus. Seine Zuladung beträgt ungefähr 15 t.

Zu den ausstehenden Maschinen gehören zwei Lkw-Arbeitsbühnen der Marke Ruthmann mit Arbeitshöhen bis zu 27 m und ein weiterer Teleskoplader von Merlo. Hierbei handelt es sich um das Modell Roto 45.21 MCSS. Dieser Teleskoplader besticht durch eine Hubhöhe von 20,8 m und einer max. Hubkraft von 4500 kg. Aufgrund des zahlreichen Zubehörs ist der Roto vielseitig einsetzbar. So lässt sich der Teleskoplader schnell in einen Kran umfunktionieren und nimmt z. B. Haken oder Winde auf. Durch den endlos drehenden Oberwagen entpuppt sich der Roto 45.21 MCSS im Kran- und Windenbetrieb als Raum sparender Mobilkran.

Die neuen Maschinen werden in den nächsten Wochen erwartet, spätestens im Juni 2018 sollen alle Fahrzeuge zur Vermietung bereit stehen.

https://jobs-in-gruen-und-bau.de/index.php?id=123&tx_patzerboerse_paboeplugin[unterthemen]=200&no_cache=1

Dieser Artikel erschien in der Ausgabe Allgemeine Bauzeitung 15/2018.

Anzeige

Weitere Artikel