Anzeige

Minibagger

Sieben neue Modelle im Sortiment

Kobelco, Bagger und Lader, Kompaktmaschinen, Maschinen für den GaLaBau, GaLaBau

Der SK10SR-3 ohne Heckausladung (0 mm Überstand) ist ideal für Einsätze bei engen, herausfordernden Arbeitsbedingungen

ALMERE/NIEDERLANDE (ABZ). - Kobelco Construction Machinery Europe B. V. (KCME) gibt die Einführung von sieben Minibaggern zur Erweiterung seiner Serie von Bau- und Erdbewegungsmaschinen bekannt. Neu auf den Markt kommen vier konventionelle Maschinentypen und drei Überarbeitungen der bewährten Maschinen mit kurzem Schwenkradius. Mit der Bestellung der neuen konventionellen Minibagger erhalten die Kunden Maschinen, die leicht zu transportieren sind und bei allen Arbeiten und Einsatzbereichen auf der Baustelle eine außergewöhnliche Leistung bieten.

Der Transport zur Baustelle ist bei Minibaggern aller Betriebsgrößen ein entscheidender Faktor. Die neuen Kobelco-Maschinen verfügen über kompakte Abmessungen und Gewichte, die einen Wechsel des Einsatzortes mit Pkw und Anhänger (vorbehaltlich der Gesetze der einzelnen Länder) oder eine platzsparende Last bei kommerzieller Anlieferung ermöglichen. Die Vorteile sind vielfältig: Senkung der Transportkosten, schnelle Anliefer-/Abholzeiten, größere Kundenreichweite und Einsatzbereiche.

Die Einführung der sieben Minibagger deckt besonders die Kundenwünsche nach wendigen, starken und zuverlässigen Maschinen ab, die in beengten Arbeitsbereichen in Vorort- und Baustellen-Umgebungen eingesetzt werden – oft von kleinen Unternehmen und privaten Anwendern. Die Maschinen sind ideal aufgestellt, um die Betriebsgrößen von 0-3 t abzudecken. Dabei stehen für jede Klasse und für alle Einsatzbereiche herkömmliche und Maschinen mit kurzem Radius (SR – ohne Heckausladung) zur Verfügung:


  • asse (t) SR-Typ Herkömml. Typ
  • 1 SK10SR-3
  • 2 SK17SR-5 SK16, SK18
  • 3 SK25SR-6 SK22, SK26

Die herkömmlichen Modelle stehen nach eigenen Angaben für die üblichen Kobelco-Attribute wie außergewöhnliche Arbeits- und Fahrleistung, große Kabinenumgebung für Bedienkomfort und gute Rundumsicht. Die Maschinenkonfiguration kann von Standard auf erweiterte Einsatzmöglichkeiten angepasst werden – eine ideale Lösung für Anwender, die ihre Maschine flexibel bei unterschiedlichen Arbeitsbedingungen einsetzen wollen. Die drei Modelle ohne Heckausladung (0 mm Überstand) – ein von Kobelco inspirierter Industriestandard – gehören zu den kompaktesten ihrer Klasse und zeichnen sich bei engen, herausfordernden Arbeitsbedingungen vor allem in städtischer/besiedelter Umgebung aus.

Leistung, Zuverlässigkeit und Unterstützung einer einfachen Wartung sind Standard bei den neuesten Yanmar-Motoren, die die sieben Minibagger antreiben. Die herkömmlichen Modelle (SK16, SK18, SK22, SK26) sind kompakt und leistungsstark, und wurden für enge Arbeitsumgebungen konzipiert. Sie sind jedoch auf großen Baustellen ebenso zu Hause wie überall dort, wo außergewöhnliche Grab- /Hubkraft erforderlich ist, insbesondere in den Klassen 1,7- und 2,7-t. Der Bedienkomfort durch eine große Kabine und raffinierte Bedienelemente unterstützt die ganztägige Arbeitsleistung.

Während der SK10SR-3, der SK17SR-5 und der SK25SR-6 über null Heckausladung und kompakte Abmessungen verfügen, damit sie in den engsten Räumen eingesetzt werden können, ist das verstellbare Kettenfahrwerk (SK10SR-3, SK17SR-5) ein weiteres Leistungsmerkmal. Diese vom Fahrersitz aus zu bedienende Fahrwerksverbreiterung ermöglicht eine größere Standfläche für zusätzliche Arbeitsstabilität auf losem Untergrund und verfügt über selbstreinigende Rahmen beim Zurückstellen auf Normalbetrieb. Eine vollständig öffnende Motorraumtür gewährleistet die einfache tägliche Wartung und gewünschte Langlebigkeit. Das neue Planierschild-Design (SK10SR-3, SK17SR-5) fügt mit einer Schneidkante eine weitere praktische Dimension hinzu.

In einem Kommentar zur Einführung des neuesten Minibagger-Sortiments sagte Marcel van der Winden, der Product Marketing Manager von KCME: "Die Einführung der sieben Minibagger, darunter vier neue herkömmliche Maschinentypen, stärkt Kobelco als Weltmarktführer im Baggermarkt. Wir haben die Fähigkeit, auf die Anforderungen des Marktes zu reagieren und haben auf die Wünsche unserer Kunden entsprechend geantwortet. Heutzutage werden Minibagger mehr und mehr für unterschiedlichste Einsatzbedingungen benötigt und werden von Personen mit unterschiedlichen Fähigkeiten bedient. Das bedeutet, dass unsere Kunden Maschinen benötigen, die einfach zu erlernen und zu bedienen sind und gleichzeitig die Effizienz und Produktivität mit dem höchstmöglichen Grad an Zuverlässigkeit und – noch wichtiger – an Sicherheit bieten. Kobelco-Maschinen sind prädestiniert für diese Anforderungen."

Die Verfügbarkeit ist für alle sieben neuen Modelle für das 3. Quartal in diesem Jahr geplant.

https://jobs-in-gruen-und-bau.de/index.php?id=123&tx_patzerboerse_paboeplugin[unterthemen]=166++171++169++317&no_cache=1

Dieser Artikel erschien in der Ausgabe Allgemeine Bauzeitung 28/2015.

Anzeige

Weitere Artikel