Anzeige

Minister fordert mehr sozialen Wohnungsbau

Bochum (dpa). – SPD-Kanzlerkandidat Olaf Scholz fordert mehr sozialen Wohnungsbau in Deutschland. 400 000 Wohnung sollten jedes Jahr neu gebaut werden, davon etwa 100 000 geförderte, sagte der Kanzlerkandidat beim Wahlkampfauftakt in Bochum. "Das ist kein Hexenwerk, man darf nur nicht untätig bleiben." Zurzeit würden in Deutschland etwa 300 000 Wohnungen im Jahr gebaut, sagte Scholz. Die bisherigen Bemühungen seien aber nicht ausreichend, weil sich viele Menschen die Wohnungskosten nicht mehr leisten könnten. Etwa die Hälfte der Haushalte hat laut Scholz Anspruch auf eine geförderte Wohnung. "Das gehört doch dazu, wenn man ein gutes Leben führen will, dass man sich eine normale Wohnung leisten kann", sagte der Politiker. Geförderter Wohnungsbau sei eine Zukunftsaufgabe für Deutschland.

Ausgewählte Unternehmen

Die Anbieterprofile sind ein Angebot von llvz.de
Anzeige

Weitere Artikel