Anzeige

Ministerpräsident und Bundeswirtschaftsminister informieren sich

Hoher Besuch bei BT innovation

Besuch in Magdeburg bei BT innovation (v. l. n. r.): Ministerin für Justiz und Gleichstellung des Landes Sachsen-Anhalt (Wahlkreis MD-West) Anne-Marie Keding, Geschäftsführer der B.T. innovation GmbH Stefan Wittek, Mitglied des Bundestages (Wahlkreis MD) Tino Sorge, Ministerpräsident des Landes Sachsen-Anhalt Dr. Reiner Haseloff, Geschäftsführer der B.T. innovation GmbH Felix von Limburg und Bundesminister für Wirtschaft und Energie Peter Altmaier.

Magdeburg (ABZ). – Mit welchen Themen befasst sich der deutsche Mittelstand? Welche Herausforderungen müssen mittelständische Unternehmen bewältigen?

Welche aktuellen Probleme gilt es zu lösen? Über diese Themen hat sich Dr. Reiner Haseloff, Ministerpräsident von Sachsen-Anhalt und der Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier bei einem Besuch der B.T. innovation GmbH Ende Mai in Magdeburg intensiv mit den Geschäftsführern Felix von Limburg und Stefan Wittek ausgetauscht, teilt das Unternehmen mit.

Während des Besuches informierten sich Ministerpräsident und Bundeswirtschaftsminister über die Produktpalette und die aktuellen Forschungsprojekte des mittelständischen Unternehmens. Produktinnovationen, Forschung und Entwicklung, Nachhaltigkeit, Digitalisierung und Export seien Themen gewesen, die im Mittelpunkt der Gespräche standen. Dr. Haseloff und Peter Altmeier besuchten unter anderem die Produktionshalle der BT innovation und machten sich ein Bild des Produktionsprozesses von Betonfertigteilen. Sie konnten auch beobachten, wie im Rahmen des Forschungsprojektes "Modulare Bodenplatte" ein Betonelement aus der Schmetterlingsbatterie ausgeschalt wurde.

Die Schmetterlingsbatterie ist laut BT innovationen eine patentierten Systemlösung, die die Vorteile der herkömmlichen Produktionsmethoden verbindet. Im Rahmen des Besuchs wurde auch das Low-Cost-House besichtigt, das Ergebnis jahrelanger Forschung und Entwicklung des Ingenieurteams von BT innovation. Das entwickelte Konzept von BT innovation ermöglicht nach Einschätzung des Unternehmens die Schaffung von sicherem, stabilem und kostengünstigem Wohnraum in kürzester Zeit. Besonders relevant dabei laut BT innovationen auch die Möglichkeiten zur Schaffung lokaler Arbeitsplätze und die Verstärkung existierender Wertschöpfungsketten im jeweiligen Zielland, durch die leicht zu erlernende Handhabung der Produktionsanlage.

BT innovation stehe für zukunftsweisende Produktentwicklungen in der Bau- und Betonfertigteilindustrie. Die patentierten Lösungen ermöglichten eine erhebliche Effizienzsteigerung in allen Arbeitsprozessen und würden weltweit nachgefragt, so das Unternehmen. Das Portfolio umfasst die Bereiche Abdichtung, Magnete und Schalungssysteme, Verbindungstechnik sowie Consulting.

Ausgewählte Unternehmen

Die Anbieterprofile sind ein Angebot von llvz.de
Anzeige

Weitere Artikel