Anzeige

Mit Diamant

Im Trockenschnitt nahezu staubfrei sägen

Reul, Kleingeräte und Werkzeuge, Mauerwerksbau

Mit praktischer Wandschiene ist auch das Schneiden entlang der Fassade problemlos möglich.

TRÖSTAU (ABZ). - Die neue Steinsäge Reul S26 lässt schon in ihrem Namen erkennen, dass jetzt bis zu 26 cm Schnitttiefe möglich sind. Damit, so der Hersteller, können problemlos etwa 36,5 cm verzahnte Außenwandsteine liegend in einem Schnitt gesägt werden, um die Höhe von Stockwerken anzupassen.

Weiterhin hat die neue S26 nur noch ungefähr 24 kg Gewicht mit Sägeblatt, was das Handling maßgeblich erleichtere. Da die Säge wie eine Kappsäge funktioniert, müsse ihr Gewicht jedoch nicht gehalten werden. Dank eines neuen Gehäuses aus Aluminium könne die S26 zudem auch kostengünstiger angeboten werden. Im Trockenschnitt nahezu staubfrei jeden beliebigen Mauerstein sägen sei bisher nicht denkbar gewesen. Die S26 mache dies nun sogar sehr einfach möglich. Gelöst worden sei das durch die Optimierung des Sägetisches T50 der Firma Reul. Seit 2004 bietet diese eine besondere Steinsäge an mit der in Kombination mit einem Sägetisch Mauersteine geschnitten werden können und in Kombination mit einer Wandschiene auf sehr einfache Weise Wanddurchbrüche herstellbar sind. Der optimierte Sägetisch T50 verfügt nun über einen eigenen Anschluss für einen Staubsauger. Die Absaugung erfolgt somit an der Säge und am Sägetisch. Ein mitgeliefertes Schlauchstück mit Abzweig ermöglicht den Doppelanschluss an Säge und Sägetisch.

Einfache Sägeschnitte wie z. B. das Kürzen von Mauersteinen können somit sehr staubarm ausgeführt werden. Falls z. B. Schrägschnitte annähernd staubfrei gesägt werden sollen, kann zusätzlich ein Plexiglas-Staubschutz an dem Sägetisch werkzeuglos angebracht werden. Auf der Messe werden Sägevorführungen im Durchgang zwischen Halle A4 und Halle A5 gezeigt.

Ausgewählte Unternehmen

Die Anbieterprofile sind ein Angebot von llvz.de
Anzeige

Weitere Artikel