Anzeige

Mit optimaler Technik

Fugensanierung erfolgreich abwickeln

Vergussarbeit: Der Kombikocher KK50 vereint Aufschmelz- und Vergussvorgang.

Schweitenkirchen (ABZ). – Fugen und Risse im Straßenbau kennt jeder. Um für verkehrssichere Straßen zu sorgen, müssen diese dauerhaft und sauber saniert werden. Die Nadler Straßentechnik GmbH hat sich gemeinsam mit der Firma Richard Rupprecht GmbH als Komplettanbieter im Bereich Fugenvergusstechnik einen Namen gemacht.

Gemeinsam blicken die beiden Unternehmen auf insgesamt mehr als 50 Jahre Erfahrung zurück. Angefangen bei der Fugenvorbereitung sowie Fugentrocknung, über kleine und große Vergusskocher, bis hin zu individuellen Systemlösungen – die richtigen Produkte und Geräte sorgen für Einsparungen an Zeit, Personal und Fahrzeugtechnik.

Zur Fugenherstellung nach Asphaltarbeiten eignet sich ein Fugenschneider oder schon während der Verdichtungsarbeiten ein Fugeneindrückrad. Die leistungsstarke Riss- und Fugenfräse RFF-A mit Absaugung vermeidet anfallenden Schneidstaub und die weitere Bearbeitung kann direkt im Anschluss erfolgen. Speziell für die Herstellung von Anschlussfugen an Schrammborden auf Brücken und an Stellwänden in Fahrsilos hat Nadler das hochtemperaturbeständige Fugenabstellband auf den Markt gebracht.

Es kann nach dem Asphalteinbau problem- und rückstandslos entfernt werden. Um Risse und Fugen für die Vergussarbeiten vorzubereiten, sollte witterungsunabhängig, gerade aber in der kalten und nassen Jahreszeit, die Reinigung mit heißer Pressluft erfolgen. Bei kalten Temperaturen zieht sich die Asphaltdecke zusammen. Bei Verwendung einer Heißluftlanze werden vorhandene Risse größer und sichtbar und können somit besser vergossen werden. Durch das Heißluftsystem der Heißluftlanzen kommt keine offene Flamme an die Asphaltdecke, was ein Verbrennen der Oberfläche verhindert.

Autarke Lösungen wie die Geräte der Komp-Baureihe (Komp Mini und Komp SL), die Heißluftlanze und Kompressor in einem Gerät vereinen, sorgen für beste Ausblasergebnisse. Diese Kombination macht den Einsatz eines sperrigen Baustellenkompressors und damit eines zusätzlichen Fahrzeugs überflüssig.

Heißvergussmassen garantieren einen dauerhaften und sauberen Verguss und bieten wesentlich mehr Vorteile als ein kalter Verguss. Die Nadler Fugenvergussmasse zeichnet sich durch hervorragende Verarbeitungseigenschaften und einen dauerelastischen Fugenschluss aus. Besonders hohe Hafteigenschaften ermöglichen, dass die Masse auch im Gefälle standhaft bleibt. Die spezielle Rezeptur mit einer enorm niedrigen Dichte sorgt für eine maximale Ergiebigkeit beim Fugenverguss. Man schafft also mehr Meter pro Kilogramm Fugenvergussmasse.

Ausgewählte Unternehmen

Die Anbieterprofile sind ein Angebot von llvz.de
Anzeige

Weitere Artikel