Mit Spezialbereifung

Kurzheckbagger überzeugt Kommune

Hydrema Bagger und Lader
Um diverse Arbeiten an Waldwegen durchzuführen, entschied sich die Gemeinde Engelthal zum Kauf eines MX18 von Hydrema, ausgestattet mit einem Spezialreifensatz der Firma Ringelstetter. Foto: Hydrema

ENGELTHAL (ABZ). - Für diverse Arbeiten auf Waldwegen benötigte die Gemeinde Engelthal dringend einen Mobilbagger, dieser musste spezielle Kriterien erfüllen. Baggerfahrer Markus Walther zögerte nicht lange, einen Hydrema zu leihen und berichtete: "Wir brauchten einen starken Bagger mit Kurz-Heck um uns auf unseren Waldwegen besser zu bewegen, diverse Bachläufe müssen dringend von Verschmutzungen und Abgebrochenen Ästen gereinigt werden. Hinzu kam das Problem, das wir 7 bis 9 m Reichweite benötigten um auch die entfernteren Bachläufe längs der Wege zu erreichen. Die Auswahl wurde da schon deutlich kleiner berichtet Walther. "Als wir bei der Ortsbegehung noch auf einen kleinen Brückenkopf stießen, der versetzt werden sollte, und dessen Gewicht mit 7,5 t berechnet wurde, fiel die Wahl schnell auf Hydrema und den MX18 der Firma Ringelstetter Baumaschinenservice."

"Durch Vergleiche zwischen Hydrema und der Konkurrenz, die von Martin Werthenbach, Verkaufsleiter Hydrema, und Gerd Huber, Niederlassungsleiter Region Süd, erarbeitet wurden und an Rilo-Baumaschinenservice weitergegeben wurde, konnten wir den Möglichkeiten und dem Potenzial des MX-Baggers schon auf dem Papier einen Rahmen geben", so Walter. "Wir hatten bereits einen MX14 der Firma Ringelstetter geliehen und waren begeistert. Aber das, was der MX18 zu leisten im Stande ist, hätte ich nie geglaubt", schildert Walther. "Ich fahre nun seit vielen Jahren die verschiedensten Mobilbagger, aber eine so vielseitige Maschine wie die City-Bagger der Firma Hydrema, habe ich noch nicht bewegt. Auch die Kombination zwischen Bagger und Reifen, ließ keine Wünsche offen." Zu der Überlegenheit, die der Hydrema MX Bagger ohnehin schon bietet, kommt laut Walter auch die besonders gute Standfestigkeit der MX-Serie durch den speziell für die MX Bagger entwickelten Radsatz der Firma Ringelstetter, der ohne Zwischenring auskommt und eine Traglast von 42 t bietet – bei gleichem Lenkeinschlag wie mit den herkömmlichen Serienreifen.

Nico Ringelstetter erläutert: "Wir wollten Reifen, die nicht von der Stange sind und die Konkurrenz in allen Punkten übertreffen. Wir brauchen Standfestigkeit, maximalen Lenkeinschlag und ein Radsatz, der denen in der ABE entspricht, ohne auf einen Runderneuerten zu gehen. Die Prototypen auf unserem MX18 überzeugen jeden Baggerfahrer so wie Herr Walther, der meinte, die Kombination des Hydrema und diese Räder sei der Hammer."

ABZ-Stellenmarkt

Relevante Stellenangebote
Service-Techniker (m/w/d) für Baumaschinen und..., Düsseldorf, Herne,...  ansehen
Alle Stellenangebote ansehen
Wenn Ihnen dieser Artikel gefallen hat, lassen Sie sich doch zum Thema auf dem Laufenden halten

Ausgewählte Unternehmen
LLVZ - Leistungs- und Lieferverzeichnis

Die Anbieterprofile sind ein Angebot von llvz.de

ABZ-Redaktions-Newsletter

Freitags die aktuellen Baunachrichten direkt aus der Redaktion.

Jetzt bestellen