Mit Unterstützung von Hyundai-Maschinen

Kasernengelände umfangreich erschlossen

Tessenderlo/Babenhausen (ABZ). – Die Kaserne Kaisergärten in Babenhausen, unweit von Frankfurt gelegen, wurde 1900 errichtet und zuletzt von 1955 bis 2007 von den US-Truppen genutzt. Nun entsteht auf 65 ha Fläche ein neues Mischgebiet mit Wohnungen, Gewerbe und Kreativwerkstätten.

Anfang 2021 hat das Babenhausener Tiefbau-Unternehmen, die Aumann GmbH, mit der Erschließung weiter Teile des Kasernengebietes begonnen. Zum Arbeitsumfang des bis 2023 dauernden Projektes gehören unter anderem Bodenvorbereitungen sowie das Anlagen von Straßen und Entwässerungskanälen.

Zu den Baumaschinen vor Ort gesellt sich über einen längeren Zeitraum im Herbst 2021 ein vom Hyundai-Vertragshändler Schünke aus Rodgau angemieteter 22-Tonnen-Kettenbagger der Bezeichnung HX220ANL von Hyundai Construction Equipment Europe (HCEE).

Ausgestattet ist der 22-Tonner mit einem Oilquick-Schnellwechsler des Typs OQ 70-55, verschiedenen Tieflöffeln und Hydraulikhämmern.

Aumann und HCEE-Händler Schünke arbeiten seit Jahren bei der Beschaffung von Kompaktmaschinen zusammen. "Da lag es nahe, sich auch bei den größeren Baggern mit Schünke zusammenzutun", sagt Bauleiter Artur Wittlif. Die Maschine sei eines der Schlüsselgeräte auf der Baustelle. Aumann ist ein Familienunternehmen, das rund 50 Mitarbeitende beschäftigt und im Umkreis von etwa 30 km um den Firmensitz aktiv ist. Zu den Verbesserungen gehören vor allem die neue Hydraulikflussregelung, intuitive Bedienelemente mit 2- und 3D-Maschinenführung, weitere Sicherheitsmerkmale und eine höhere Verfügbarkeit.

Weitere Maschinenfeatures schlüsseln sich wie folgt auf:

EPFC oder Electric Positive Flow Control (elektrische Zwangsflussregelung) – EPFC verbessert den Kraftstoffverbrauch und die Steuerbarkeit durch eine Flussreduzierungstechnik für den Baggerbetrieb, versichert HCEE;

eine Automatische Sicherheitsverriegelung verhindert unbeabsichtigten Betrieb/Start des Baggermotors;

Eco guidance zeigt auf der Instrumententafel der Maschine einen ineffizienten Betriebszustand an, um zu hohen Kraftstoffverbrauch aufgrund falscher Arbeitsgewohnheiten zu vermeiden;

MG/MC Machine Guidance/Machine Control (Maschinenführung/Maschinensteuerung) – sie zeigt den Betriebsstatus an und steuert das Anbaugerät automatisch, um den Fahrer zu unterstützen. MG zeigt die Position der Löffelspitze hinsichtlich der vordefinierten Zielfläche an. MC steuert automatisch das Planieren mit der Löffelspitze oder -fläche und hat eine automatische Stoppfunktion: aufwärts, abwärts, vorwärts und Kabinenschutz;

FOTA (Firmware Over The Air) erlaubt Software-Fern-Updates für MCU (Machine Control Unit) und RMCU (Remote Machine Control Unit), sobald ein Software-Update in HiMATE verfügbar ist.Beim Starten der Maschine erhält der Baggerführer die Aufforderung, die Updates für MCU und RMCU zu installieren. Sobald der Baggerführer die Installation abgeschlossen hat, erhält die Händleradministration eine Bestätigung;

HCE-DT ist die Offline-Maschinendiagnose von HCE, die unter Verwendung der HiMATE-Benutzerauthentifizierung Informationen für die Fehlerbehebung bereitstellt und schließlich gibt es einen monatlichen Bericht. Dieser erlaubt ein verbessertes Maschinenparkmanagement durch den Versand monatlicher E-Mail-Berichte, einschließlich einer Zusammenfassung der Betriebs- und der Kraftstoffverbrauchsanalyse, teilt HCEE mit.

ABZ-Stellenmarkt

Relevante Stellenangebote
Mitarbeiter Kalkulation (m/w/d), Ingolstadt  ansehen
Ingenieur*in / Fachplaner*in für Technische..., Elmshorn  ansehen
Ingenieur (m/w/d) für Baumaßnahmen im Bestand (EG..., Zeven  ansehen
Alle Stellenangebote ansehen
Wenn Ihnen dieser Artikel gefallen hat, lassen Sie sich doch zum Thema auf dem Laufenden halten

Ausgewählte Unternehmen
LLVZ - Leistungs- und Lieferverzeichnis

Die Anbieterprofile sind ein Angebot von llvz.de

ABZ-Redaktions-Newsletter

Freitags die aktuellen Baunachrichten direkt aus der Redaktion.

Jetzt bestellen