Anzeige

Mitarbeiter einer Goldmine in Mauretanien geschult

Vorbeugende Wartung erhöht Betriebsbereitschaft

Die Techniker von Tasiast Mauritania Limited S.A. (TMLSA) als Betreiberin der Goldmine beeindruckten das Technical Services Team mit ihrer hohen Motivation.

Inchiri/Mauretanien (ABZ). – Die Techniker einer Goldmine in Mauretanien lernten in Präsenzkursen und per E-Learning, wie sie mit Arbeitsbühnen richtig umgehen. Für die Flotte hat der Betreiber zudem einen Wartungsvertrag abgeschlossen. Die Tasiast-Goldmine in der mauretanischen Region Inchiri im Nordwesten Afrikas, eine der größten Goldminen des Kontinents, ist Eigentum der Kinross Gold Corporation und wird durch deren Tochterunternehmen Tasiast Mauritania Limited S.A. (TMLSA) betrieben. Für Arbeiten in der Höhe rund um den Minenbetrieb setzt TMLSA seine Flotte geländegängiger Genie-GS-Scherenarbeitsbühnen, S-Teleskop- und Z-Gelenkteleskoparbeitsbühnen sowie Arbeitsbühnen der XC-Xtra-Capacity-Familie ein. Um diese Flotte sicher und reibungslos zu betreiben, beauftragte das Unternehmen Genie damit, technische Schulungen durchzuführen. Zudem schloss es einen Genie-Service-Solutions-Vertrag (GSS) für vorbeugende Wartung ab. Schon nach kurzer Zeit war TMSLA überzeugt, eine kluge Investition getätigt zu haben, die schnell zu positiven Ergebnissen führt. TMLSA setzt seine Genie-Arbeitsbühnen täglich dafür ein, die Aufbereitungsanlage, schwere Maschinen und Versorgungsleitungen zu warten. Außerdem sind sie bei Bauprojekte am Standort im Einsatz. "Hier wird schwere Arbeit in einer rauen Umgebung geleistet, die den Maschinen einiges abverlangt", berichtet Mohamed, MEM Training and Development Superintendent. Er führt weiter aus: "Für uns standen Sicherheit und Betriebsbereitschaft im Vordergrund – daher haben wir Genie um Support für die vorschriftsmäßige Wartung unserer Arbeitsbühnen und um Schulung für unsere Techniker gebeten, um sie entsprechend dem Branchenstandard auszubilden."

Die Vertragsvereinbarungen für vorbeugende Wartung sehen zweimal jährlich gründliche Inspektionen und Zustandskontrollen vor. Die Mitarbeiter wurden drei Wochen lang in einer Präsenzschulung unterrichtet. Ihr Wissen vertiefen sie anschließend durch Kurse der Genie-TechPro E-Learning-Webseite.

Mohamed erläutert: "Aufgrund ihrer Erfahrung im Bergbau sind nahezu alle Mitglieder unserer Wartungs- und Bauteams mit Genie-Arbeitsbühnen vertraut. Seit der Übernahme durch die Terex Corporation im Jahr 2002 vertritt Genie die Sparte Höhenzugangstechnik – Terex AWP – des Unternehmens und ist ein weltweit führender Anbieter mobiler Arbeitsbühnen. Wir sind fest davon überzeugt, dass die Wartung unserer Maschinen entsprechend den Anforderungen des Originalherstellers erfolgen muss. Mit dem technischen Support von Genie sind wir sehr zufrieden und freuen uns darauf, unsere partnerschaftliche Zusammenarbeit in Zukunft noch weiter auszubauen." Er ergänzt: "Bei den Schulungen hat sich die Genie-E-Learning-Plattform als effiziente und flexible Lösung erwiesen, die uns Zugriff auf ein breites Themenspektrum eröffnet. Unsere Techniker haben bereits mehr als fünfzig verschiedene Online-Module absolviert und dabei solide theoretische Grundlagen erworben." Mit der Qualität der Schulung vor Ort, die von David Petitjean, Genie Technical Services Manager, North & Central Africa durchgeführt wurde, ist das Team äußerst zufrieden. Die Wartungsfertigkeiten der Teammitglieder haben sich bereits deutlich verbessert. Und die Leistungsfähigkeit und Betriebsbereitschaft der Genie-Flotte hat sich erhöht. Vincent Vaché, Genie Senior Technical Services Manager für Europa, den Nahen Osten, Afrika und Russland (EMEAR) berichtet: "Dieses Wartungs-, Inspektions- und Schulungsprogramm wurde auf Initiative von Jeremy, Haul & Auxiliary Maintenance Superintendent, eingerichtet. Anders als auf anderen Märkten gibt es in Afrika deutliche Tendenzen hin zur Spezialisierung der Fertigkeiten.

Allgemeines technisches Verständnis ist nicht sehr weit verbreitet. Es gibt Hydraulik- und Elektrotechniker, aber mit Unterstützung der internen Schulungsabteilung bei Kinross konnten wir den spezifischen Bedarf des Teams ermitteln und Lernziele festlegen. Unser gesamtes Technical Services Team war von der Motivation der TMLSA-Techniker sehr beeindruckt. Es ist ein echtes Vergnügen, mit Menschen zu arbeiten, die so viel Begeisterung zeigen, dass sie ihre Fähigkeiten sehr schnell erweitern konnten."

Vincent Vaché fügt abschließend hinzu: "Bei Genie liegt uns der Kundendienst besonders am Herzen. Vorbeugende Wartung und technische Schulungen sind Teil dieses Engagements, das – wie jetzt auch Kinross festgestellt hat – für die Sicherheit und Betriebsbereitschaft unserer Arbeitsbühnen eine zentrale Rolle spielt. Und dies gilt nicht nur für den Bergbau, sondern auch für eine große Bandbreite anderer Branchen wie etwa Erdöl, Erdgas, Häfen, Logistik und Bauwesen."

https://jobs-in-gruen-und-bau.de/index.php?id=123&tx_patzerboerse_paboeplugin[unterthemen]=165&no_cache=1

Unbegrenzter Zugriff auf alle Online-Inhalte:

Lernen Sie ABZPLUS kennen

Als PLUS Abonnent genießen Sie unbegrenzten Zugriff auf das Online-Portal der Allgemeine Bauzeitung ABZ mit allen Artikeln der Print- und Onlineversion!

Optimiert für Desktop-PCs und als Mobilversion.

Jetzt mehr erfahren

ABZ ePaper
Anzeige

Weitere Artikel