Mittelgroßer Dachziegel

35-Millimeter-Verschiebebereich bietet Vorteile

Wienerberger Dachhandwerk Dachbaustoffe
Der klassische Hohlfalzziegel Cavus 14 überzeugt laut Anbieter mit traditionellen Formen und ausgereifter Technik. Foto: Wienerberger/Koramic

HANNOVER (ABZ). - Wienerberger, Produktgruppe Koramic, nutzt die NordBau, um seine im Norden besonders gefragten Hohlfalzziegel zu präsentieren. Erstmals auf dieser Messe wird der neue Madura 11 mit Sturmfix zu sehen sein (Halle 5, Stand 5312). Der mittelgroße Dachziegel besticht nach Unternehmensangaben durch seine geschwungene Form und ausgewogene Linienführung.

"Der 35 mm große Verschiebebereich macht ihn zu einem idealen und wirtschaftlichen Sanierungsziegel", heißt es weiter. Neben dem klassischen Naturrot ist der mit dem Befestigungssystem Sturmfix ausgestattete Ziegel in interessanten Farben als Engobe, Edelengobe und Glasur lieferbar. Ein umfangreiches keramisches und nichtkeramisches Zubehörprogramm steht für dieses Modell ebenfalls zur Verfügung.

Ein typisches "Nordlicht" ist auch der Cavus 14. Der Hohlfalzziegel sorgt durch seine geschwungene Form für eine lebhafte Dachgestaltung mit ausgeprägtem Licht- und Schattenspiel. Der vielseitige Kleinformater eignet sich mit seinen traditionellen Linien und einem Verschiebebereich von 20 mm für Neubau wie Sanierung.

Die ebenfalls auf der Messe präsentierten wirtschaftlichen Sanierungsziegel Alegra 10 und 12 sowie der Designziegel Actua 10 oder der mediterrane Karthago 14 geben einen Eindruck von dem breiten Spektrum der Koramic-Dachziegelmodelle. Sämtliche Ziegel sind mit dem Befestigungssystem Sturmfix ausgestattet, das vor Ort demonstriert wird.

Ein Ausschnitt aus der umfangreichen Palette des nichtkeramischen Zubehörprogramms KoraTech rundet den Messeauftritt des Dachsystemgesamtanbieters ab. So wird die 2011 im Markt eingeführte diffusionsoffene Unterdeckbahn KoraTech Premium 2S zu sehen sein. Sie erfüllt die Prüfkriterien der höchsten Klasse A (USB-A bzw. UDB-A) und verfügt über zwei integrierte Selbstklebestreifen, wodurch eine sofortige hochfeste regen- und winddichte Verbindung der Bahnen realisiert werden kann. "Eine solche Unterkonstruktion kann bis zu drei Monate bei Temperaturen bis zu 90 Grad frei bewittert werden", wird berichtet. Weiterer Vorteil: Liegt wie bei der KoraTech Premium 2S Klebestreifen auf Klebestreifen auf, ist automatisch die vom Zentralverband des Deutschen Dachdeckerhandwerks (ZVDH) geforderte Überlappung der Unterdeckbahnen untereinander von 10 cm gewährleistet.

ABZ-Stellenmarkt

Relevante Stellenangebote
Straßenbauleiter (m/w/d) Lutherstadt Wittenberg, Lutherstadt Wittenberg  ansehen
Alle Stellenangebote ansehen
Wenn Ihnen dieser Artikel gefallen hat, lassen Sie sich doch zum Thema auf dem Laufenden halten

Ausgewählte Unternehmen
LLVZ - Leistungs- und Lieferverzeichnis

Die Anbieterprofile sind ein Angebot von llvz.de

ABZ-Redaktions-Newsletter

Freitags die aktuellen Baunachrichten direkt aus der Redaktion.

Jetzt bestellen