Anzeige

mobiheat-Anwendertage Nord-Ost

Wolfgang Müller führte an fünf Tagen und fünf Veranstaltungsorten kurzweilig durch die Anwendungswelt mobiler Energiezentralen.

Friedberg-Derching (ABZ). - Vor Kurzem lud mobiheat an fünf Veranstaltungsorten, Lüneburg, Barsbüttel, Rostock, Rendsburg und Pinneberg zur Neuheiten-Präsentation ein. Die Unternehmenspräsentation, kombiniert mit Produkt- und Systemvorstellung, richtete sich gezielt an TGA-Planer, Verantwortliche der Wohnungswirtschaft sowie an Fernwärmeverantwortliche von Energieunternehmen, Kommunen und Städte. Wolfgang Müller, Key Account / Referent, führte kurzweilig durch das Programm und wurde von seinem Kollegen Georg Scharringhausen (Vertriebsleitung), einem mobiheat-Mitarbeiter der ersten Stunde, vor allem beim Netzwerken und in den Pausen bei den Diskussionen in kleinen Gruppen, unterstützt. Im Rahmen der Präsentation wurde den Teilnehmerinnen und Teilnehmern die mobilen Energiebereiche Wärme, Dampf, Kälte, Klima jeweils für kleine bis große, von kurzen bis langen Verwendungen, präsentiert und mit zahlreichen Anwendungsbeispielen praxisnah verdeutlicht. Anhand der Übersichtskarte, in der die Niederlassungen, Handelsvertretungen und Handelspartner von mobiheat markiert sind, konnte Herr Müller veranschaulichen, dass nur mit dieser dichten regionalen Präsenz sowohl die hohe Verfügbarkeit wie auch der unmittelbare Service ad hoc zu gewährleistet sind.

Es wurde auch das mobile Badezimmer im Pkw-Anhänger, als „Interims-Privatbad“ bei der Badmodernisierung, präsentiert. Von der Badmodernisierung - ob in einem Einfamilienhaus oder bei der sukzessiven Badmodernisierung in Wohnanlagen - nahm Müller die Teilnehmer mit zu den unterschiedlichsten Einsatz-gebieten der mobilen Energieversorgung, als Notheizung mit und ohne Warmwasserversorgung, bis hin zur komplett temporären Stadtteilversorgung bei Versorgungslücken oder Netzmodernisierungen. Für mobile Großanlagen verfügt mobiheat über ein eigenes Expertenteam für den Sonderanlagenbau, für die Planung, die Berechnung, Anlagenfertigung bis zur funktionsfähigen Übergabe an den Auftraggeber, mit Fernüberwachung, wenn gewünscht.

Damit leitete Müller über auf die mobiheat-green line, die mobilen Dampferzeuger, die im Werk 2 in Gutmadingen gefertigt werden. Des Weiteren folgte die Produkt- und Einsatzpräsentation der mobilen Kältezentralen als Notkühlung, zum Überbrücken bei Produktionsspitzen und um unterbrechungsfreie Wartungs- und Umbauarbeiten an Kühlräumen, -lagern etc. zu gewährleisten. Auch zu diesem Anwendungsspektrum demonstrierte Herr Müller zahlreiche Referenzen.

https://jobs-in-gruen-und-bau.de/index.php?id=123&tx_patzerboerse_paboeplugin[unterthemen]=357&no_cache=1

Unbegrenzter Zugriff auf alle Online-Inhalte:

Lernen Sie ABZPLUS kennen

Als PLUS Abonnent genießen Sie unbegrenzten Zugriff auf das Online-Portal der Allgemeine Bauzeitung ABZ mit allen Artikeln der Print- und Onlineversion!

Optimiert für Desktop-PCs und als Mobilversion.

Jetzt mehr erfahren

ABZ ePaper
Anzeige

Weitere Artikel