Anzeige

Modernisierung eines rumänischen Atomkraftwerks

Kontrollierter Rückbau von 400 Tonnen Beton

Schneiden einer Stahlbetonstütze mit der Seilsäge SB-E.

Cernavoda/Rumänien (ABZ). – In Cernavoda, einer Kleinstadt nahe der Schwarzmeerküste, steht das einzige Kernkraftwerk Rumäniens. Das Kraftwerk – bestehend aus zwei Blöcken – produziert etwa ein Fünftel der Elektrizität des gesamten Landes. Einer dieser Blöcke wird nun von Grund auf modernisiert. Dazu mussten rd. 400 t Beton unter strengsten Sicherheitsbedingungen kontrolliert rückgebaut werden. Der Rückbau wurde vom Unternehmen Diamond Drilling SRL aus Bukarest u. a. mit Maschinen von Tyrolit durchgeführt. Die Hauptaufgabe von Diamond Drilling war es, 22 Laufmeter Stahlbetonwand mit 4,5 m Höhe und 75 cm Dicke sowie neun 5 m hohe Stahlbetonstützen mit den Grundabmessungen 2,5 m x 1,5 m bzw. 1,5 m x 1,5 m zu schneiden und abzutragen. Für diesen Job verwendete Diamond Drilling SRL die elektrischen Seilsägen WCE14 und SB-E sowie die Wandsäge WSE2226 von Tyrolit. Trotz eines sehr festen Betons der Qualität HPC 120 MPa sowie schlechter Wetterbedingungen und Temperaturen unter dem Nullpunkt konnte die Projektzeit halbiert werden. Die Mitarbeiter von Diamond Drilling SRL einschließlich der Maschinen von Tyrolit zeigten, dass selbst härteste Bedingungen keine Probleme darstellen.

Durchgeführt wurden die Arbeiten mit der Seilsäge WCE14, der Seilsäge SB-E und der Wandsäge WSE2226 von Tyrolit. Die Seilsäge WCE14 zeichnet sich laut Unternehmen durch einen extrem großen Seilspeicher und einem langen Hub für eine größtmögliche Ausnützung und Anwendung für max. Baukörperumfang von 11 m aus. Sehr fein regulierbarer Vorschub mit seilschonendem Sanftanlauf sorgt Tyrolit zufolge für "optimale Kontrolle der Anwendung dank des innovativen Dämpfungssystems". Das modular erweiterbare System könne sowohl elektrisch als auch via Umbausatz hydraulisch angetrieben werden. Die Seilsäge SB-E überzeuge mit großem Seilspeicher auf kleinem Raum und der hohen Leistung durch Mehrfachrollenantrieb.

Erhältlich ist das Gerät sowohl in hydraulischer als auch in elektrischer Ausführung für den modularen Betrieb mit der 26 kW Leistung des WSE2226 Motors. Entwickelt für die härtesten und anspruchsvollsten Einsätze mit einer Schnitttiefe bis 1005 mm ist die Wandsäge WSE2226 besonders für die Ausführung großer Schneidarbeiten geeignet. Das P2 Antriebskonzept ermöglicht laut Tyrolit die Kombination von extremer Zuverlässigkeit und optimaler Leistung mit geringem Serviceaufwand und reduzierten Servicekosten.

https://jobs-in-gruen-und-bau.de/index.php?id=123&tx_patzerboerse_paboeplugin[unterthemen]=178&no_cache=1

Unbegrenzter Zugriff auf alle Online-Inhalte:

Lernen Sie ABZPLUS kennen

Als PLUS Abonnent genießen Sie unbegrenzten Zugriff auf das Online-Portal der Allgemeine Bauzeitung ABZ mit allen Artikeln der Print- und Onlineversion!

Optimiert für Desktop-PCs und als Mobilversion.

Jetzt mehr erfahren

ABZ ePaper
Anzeige

Weitere Artikel