Anzeige

Modulare Schalung

System lässt sich vielseitig zusammensetzen

Auch Ausgleichs- und Passflächen können mit dem Skymax-System systematisch geschalt werden. Mit dem Absenkkopf sei laut Peri schnelles und partielles Frühausschalen möglich.

Weißenhorn (ABZ). – Der Schalungs- und Gerüsthersteller Peri hat sein Angebot von Deckenschalungen um ein neues System mit Großpaneelen erweitert, das ausschließlich von unten aufgestellt wird. Als modulares Schalungssystem konzipiert, lässt sich die Skymax Herstellerangaben zufolge aus wenigen Bauteilen vielseitig zusammensetzen. Die Anforderungen an moderne Baustellen werden immer anspruchsvoller. Gleichzeitig ist häufig weniger Personal mit entsprechender Qualifikation vorhanden. Auch die Zeit für Weiterbildungen und Schulungen ist oft knapp bemessen. Umso wichtiger ist es, einfache Werkzeuge zu verwenden und Systeme einzusetzen, die sich mit nur wenigen, leichten Bauteilen praktisch und intuitiv verbinden und aufbauen lassen. Die neue Großpaneel-Deckenschalung Skymax können Anwender von der unteren Ebene aus errichten. Dadurch sorge das System für eine sehr hohe Arbeitssicherheit, so der Hersteller Peri. Skymax besteht aus nur wenigen unterschiedlichen Systembauteilen. Daher seien Planung und Anwendung der Schalung sehr einfach und anwenderfreundlich. Die Kombination aus zwei verschiedenen Paneelen im metrischen Raster (2 m x 1 m beziehungsweise 2 m x 0,67 m) und zwei wählbaren Köpfen (Stütz- beziehungsweise Absenkkopf) folge laut Peri einer selbsterklärenden Systematik. Die Montage könne daher schnell und ohne großen Trainingsaufwand erlernt werden.

Die Verwendung des Absenkkopfs minimiere die Schalzeit und ermögliche schnelles und partielles Frühausschalen, so das Unternehmen. Nach dem Frühausschalen können die Skymax-Paneele zusammen mit den Köpfen direkt für den nächsten Abschnitt verwendet werden. Dieses Vorgehen reduziert die benötigte Vorhaltemenge. Auch Kosten würden dadurch gespart, teilt Peri mit. Für das Ein- und Ausschalen müssten lediglich zwei Personen zusammenarbeiten, was den Personalaufwand verringere. Mit zusätzlichen Systembauteilen wie Säulenrahmen und Ausgleichsträgern, mit denen auch Richtungswechsel möglich sind, könnten Passflächen einfach und sicher geschlossen werden.

Die leichten und großflächigen Paneele aus Aluminium mit serienmäßig integrierter RFID-Technologie erlauben kraft- und zeitsparendes Arbeiten, so Peri. So wiegt keines der Schalungselemente mehr als 32,5 kg. Darüber hinaus sorgen die Griffleisten in den Quer- und Längsprofilen für ein gutes ergonomisches Handling.

Ausgewählte Unternehmen

Die Anbieterprofile sind ein Angebot von llvz.de
Anzeige

Weitere Artikel