Anzeige

Mögliche Bauverzögerung - Klage gegen Berliner Schloss erfolgreich

Berlin/Düsseldorf (dpa). – Beim fast 600 Mio. Euro teuren Wiederaufbau des Berliner Schlosses könnte es zu einer Verzögerung kommen. Die Firmen Bosch und Siemens haben erfolgreich gegen die Auftragsvergabe im Bereich Sicherheitstechnik an einen Mitbewerber geklagt. Wie Andreas Vitek, der Sprecher des Oberlandesgerichts Düsseldorf, auf dpa-Anfrage mitteilte, untersagte das Gericht dem Berliner Schloss/Humboldt Forum, den Auftrag an den Konkurrenten zu vergeben. Es hob damit eine Entscheidung der Vergabekammer des Bundes vom 20. Mai 2016 auf. Damit könnte möglicherweise eine neue Ausschreibung nötig werden. Einzelheiten zum Beschluss konnte der Gerichtssprecher zunächst nicht nennen. Die Entscheidung müsse den Beteiligten erst zugestellt werden.

Unbegrenzter Zugriff auf alle Online-Inhalte:

Lernen Sie ABZPLUS kennen

Als PLUS Abonnent genießen Sie unbegrenzten Zugriff auf das Online-Portal der Allgemeine Bauzeitung ABZ mit allen Artikeln der Print- und Onlineversion!

Optimiert für Desktop-PCs und als Mobilversion.

Jetzt mehr erfahren

ABZ ePaper
Anzeige