Anzeige

Monolithische Wandkonstruktion

Neue Effizienz-Lösung in massiver Hybridbauweise für drei Doppelhäuser

Die Mitarbeiter verbauen Ziegel- und Betonelemente auf der Baustelle.

Paderborn (ABZ). – Auf einer Paderborner Baustelle entstehen auf einer Fläche von 1900 m² drei Doppelhäuser mit einem Voll- und Dachgeschoss und jeweils 135 m² Wohnfläche auf hohem energetischen Niveau (KfW55-Standard).

Für den Bauherrn und Architekten, Stefan Thater, sind neben den Wärmedämmeigenschaften der Außenwände auch Effizienz und Langlebigkeit wichtig. So fiel die Wahl auf eine monolithische Wandkonstruktion mit dem sogenannten Lücking MZ70, einem robusten Ziegel mit integrierten Rockwool-Pads für höchste Wärmeschutz-Anforderungen.

Mit Einführung elementierter Ziegelwände von Firma Lücking ergab sich die Gelegenheit, diese in die Planung einzubeziehen und zu erproben. Der Zeit-gewinn am Rohbau von zwei bis drei Wochen pro Doppelhaus hat den Bauherren Thater überzeugt. Er ist sich sicher: "Das Ziegelelement ist für mich ein vielversprechendes Bauprodukt, das die hochwertige Ziegel-Massivbauweise mit einer hocheffizienten Element-Bauweise vereint". Es wird als geschosshohe Wand komplett im Werk inklusive Einbauteile, wie Rollladenkästen, vorgefertigt. Die Elemente werden hierbei in der Reihenfolge der Montage direkt auf die Baustelle geliefert. Am Beispiel in Paderborn errichten so drei Fachkräfte und ein Kranführer eine komplette Doppelhaus-Etage in weniger als sechs Stunden.

Das Ziegelelement bietet sich für tragende Außen- und Innenwände an, bei denen große Wandflächen schnell und effizient errichtet werden sollen. Auch aufwändige Giebelwände werden im Werk maßgenau vorgefertigt ohne den sonst üblichen Verschnitt an den Baustellen. Lücking bietet laut eigenen Angaben als einziger Massivbaustoffhersteller Ziegel und Beton-Fertigteile als ein hybrides Baustoffangebot für die jeweils sinnvollste Anwendung und Konstruktion an: Doppelwände für Keller oder als Wohnungstrennwand werden ergänzt von Treppen, Plattendecken und Balkonen. Eine Baustoffkombination, die zusammen mit Planung, Zeichnungen und Fertigung aus einer Hand erfolgen kann. Ein großer Gewinn für den gesamten Ablauf und Logistik am Bau.

Lücking-Ziegelelemente werden komplett im Werk vorgefertigt und mit einem Baustellen- oder Mobilkran nach Plan versetzt.

Ziegelelementwände gelten als Highlight der Elementbauweise. Sie bieten neben der Ausführungssicherheit und Reduzierung der Bauzeiten alle Vorteile einer konventionellen Ziegelwand, wie Langlebigkeit, guten Schallschutz und geringe Temperaturschwankungen durch hohe Speichermasse. Sie stellen in Bezug auf schnelle Fertigstellung eine hochwertige Alternative zu Leichtbauweisen dar, die vordergründig preisgünstig sind, aber mit Problemen mangelnder Dichtigkeit bei kleinsten Beschädigungen, einhergehender Feuchtigkeit und Folgeschäden zu kämpfen haben. Ziegelelementwände sind dauerhaft solide, garantieren geringe Folgekosten und ein gesundes Wohnklima auf lange Zeit, erläutert der Hersteller.

Für Planer und Bauunternehmer vereine das Lücking-Ziegelelement alle Vorteile der hochwertigen Ziegel-Massivbauweise mit der effizienten Elementbauweise. Sie sei bei der Planung und Ausführung ebenso flexibel und bedürfe keiner weiteren technischen Planungsanpassung, da ausschließlich mit bewährten Materialien gearbeitet werde. So entsteht in kurzer Zeit und geringem Personalaufwand ein hochwertiges, monolithisches Ziegelhaus mit besten Ziegel-Eigenschaften. Bei der Planung der bauphysikalische Werte im Bereich Statik, Schallschutz, Brandschutz und Wärmedämmung können die Lücking-Planziegel je nach Anforderungen in beliebiger Wandstärke gewählt werden, erläutert das Unternehmen.

Alle Planziegelprodukte können als Ziegelelement geliefert werden. In Kombination mit Beton-Wandelementen können höchste schalltechnische Anforderungen effizient in der Lücking-Hybridbauweise umgesetzt werden.

ABZ-Stellenmarkt

Ausgewählte Unternehmen

Die Anbieterprofile sind ein Angebot von llvz.de
Anzeige

Weitere Artikel