Anzeige

Moser Software

Flexibel und plattformunabhängig Arbeiten

Auch auf der Baustelle haben Anwender von Moser Software Geschäftsdaten stets dabei.

Würselen (ABZ). – Digitale Softwarelösungen gewinnen in der Baubranche zunehmend an Bedeutung, so das Softwareunternehmen Moser. Mit moderner Bausoftware könne die Arbeit in der Baubranche digital, papierarm sowie ressourcenschonend stattfinden. Auf der digitalBAU zeigt das Unternehmen Moser Entscheidern aus der Baubranche, wie sie die Chancen der Digitalisierung für ihren Betrieb nutzen können und präsentiert seine Lösungen Moser hybrid, Moser allround und Apps. Die neue Software-Generation von Moser würde jederzeit flexibles und plattformunabhängiges Arbeiten ermöglichen, so der Aussteller. Alle Informationen seien stets mobil verfügbar. "Ob von unterwegs, im Auto, im Homeoffice oder auf der Baustelle, mit Moser Software haben Anwender ihre Geschäftsdaten stets dabei", so das Unternehmen. So könnten Mitarbeiter auch beim Kunden vor Ort auf die Daten zugreifen. Anwender würden keine gedruckten Arbeitszettel oder Dokumente mehr benötigen, weil die Daten direkt digital erfasst und ins Büro zur Weiterverarbeitung übermittelt würden. Doppelerfassungen und Übertragungsfehler würden reduziert, die Arbeitsabläufe schneller. Darüber hinaus würden die MOS'aik-Apps gute Voraussetzungen für mobiles Arbeiten schaffen. Auch Apps für Zeiterfassung, Aufmaß, Kundeneinsätze oder Mietgeräte würden zum Portfolio gehören.

Die Bausoftware unterstütze den Anwender, Aufgaben wie Kalkulation, Projektabwicklung, Bestellungen, Auswertungen und Rechnungswesen zügig und komfortabel zu erledigen. Nutzer könnten aus der Software auf Online-Shops und Portale der Hersteller zugreifen. Viele Schnittstellen wie beispielsweise für IDS, GAEB und DATEV seien verfügbar. Die Lösung unterstütze auch das ZUGfERD-Format.

Moser zeigt seine Produkte in Halle 7 an Stand 506.

Ausgewählte Unternehmen

Die Anbieterprofile sind ein Angebot von llvz.de
Anzeige

Weitere Artikel