MSL

Ab 120 Millimeter lieferbar

Sötern (ABZ). – Runde Schalungsformen bei Innen- oder Außenschalungen stellen seit Jahrzehnten erhöhte Anforderungen an das ausführende Bauunternehmen. Beim Einsatz als Außenschalung greift hier sehr häufig die Arbeitsvorbereitung auf Betonringe zurück, wenn diese im entsprechenden Durchmesser lieferbar sind.
MSL bauma München
MSL-Rundschalungen Typ FKR für eine Schalschutzwand. Foto: MSL

Von Nachteil ist hierbei das relativ hohe Gewicht dieser Betonringe. Der Einbau ist nur mit entsprechendem Gerät zum Anheben und Umsetzen der Betonringe auf der Baustelle möglich. Oft findet man diese Anwendung bei der Herstellung von Fundamenten für Schallschutzwände entlang der Autobahn. Bereits in den 1990er Jahren wurde von dem Firmengründer der Firma Mathieu Schalungssysteme und Lufttechnische Komponenten GmbH, kurz MSL, nach eigenen Angaben die wellprofilierte Rundschalung Typ FKR entwickelt und auf dem europäischen Baumarkt eingeführt. Zum Einsatz kommen diese Rundschalungen als Innen- und Außenschalungen ab einem Durchmesser von 120 mm.

Größere Stabilität

Der Vorteil dieser MSL-Rundschalung im Vergleich zur Rechteckschalung liegt laut Hersteller in der deutlich größeren Stabilität zur Aufnahme des Betondruckes. Im Vergleich zu runden Betonringen haben die MSL-Rundschalungen demnach ein geringeres Gewicht und können in der Regel von Hand umgesetzt oder eingebaut werden.

Das Gewicht einer MSL-Rundschalung liegt bei etwa 4 kg/m² wellprofilierter Schalfläche. Eine Rundschalung Typ FKR im Durchmesser von 1 m und einer Höhe von 1 m liegt bei rund 14 kg und ist hierdurch schnell und einfach auf der Baustelle zu verarbeiten, erklärt das Unternehmen. Da die Rundschalung in jedem beliebigen Durchmesser gefertigt wird, besteht dem Hersteller zufolge bei großen Mengen an Rundschalung die Möglichkeit, dass die erforderlichen Rundschalungen zum Beispiel in drei verschiedenen Durchmessern 95 cm, 100 cm und 105 cm gefertigt werden.

Frachtvolumen reduziert

Beim Transport werden die Schalungen ineinander gesteckt ausgeliefert. Hierdurch reduziert sich das Frachtvolumen beim Transport zur Baustelle auf ein Drittel des Frachtvolumens, wodurch sich die Frachtkosten erheblich reduzieren, betonen die Verantwortlichen. Im Schachtbau kommen diese MSL-Schalungen nach Aussage des Herstellers im Durchmesser bis zu 6 m und Höhen von 30 m, aber auch höher zum Einsatz.

Rundrohre mit kleineren Durchmessern wie zum Beispiel 150 mm kommen laut Hersteller verstärkt als Verankerungsrohr für Maschinenfundamente zum Einsatz, da die Profilierung zur Kraftübertragung deutlich größer als bei Aussparungsrohren ist. Zu den Standardprofilierungen der MSL-Rundschalung in der Größe von 10 x 26 mm können bei Bedarf weitere größere Verzahnungsfugen eingearbeitet werden.

Auf der bauma in München ist MSL in Halle B3, Stand 227 vertreten.

ABZ-Stellenmarkt

Relevante Stellenangebote
Ingenieure (m/w/d) Architektur oder..., Hannover  ansehen
Bauaufseher:in (w/m/d) - Entgeltgruppe 8 TVöD..., Bremerhaven  ansehen
Leiter*in für die Abteilung Stadtgrün (m/w/d), Stuttgart  ansehen
Alle Stellenangebote ansehen
Wenn Ihnen dieser Artikel gefallen hat, lassen Sie sich doch zum Thema auf dem Laufenden halten

Ausgewählte Unternehmen
LLVZ - Leistungs- und Lieferverzeichnis

Die Anbieterprofile sind ein Angebot von llvz.de

ABZ-Redaktions-Newsletter

Freitags die aktuellen Baunachrichten direkt aus der Redaktion.

Jetzt bestellen