Müller gegen Enteignungen

Berlin (dpa). – Unmittelbar vor dem Landesparteitag der Berliner SPD hat sich Berlins Regierender Bürgermeister Michael Müller (SPD) gegen die Enteignung von Wohnungsunternehmen ausgesprochen. "Enteignungen schaffen neue Probleme. Mit ungeahnten Folgen für die Stadt. Prozesse und Entschädigungsforderungen in zweistelliger Milliardenhöhe. Bitte nicht!", sagte Müller jetzt im Interview mit der "Wirtschaftswoche". "Aber wir müssen dafür sorgen, dass die Mieten bezahlbar bleiben, dass nicht immer neue Ferienwohnungen entstehen, dass wir schneller und mehr bauen."

ABZ-Stellenmarkt

Relevante Stellenangebote
Städtischen Baudirektor (m/w/d) bzw. Stadtbaurat..., Nordenham  ansehen
staatlich geprüfte/n Techniker/in (m/w/d) der..., Stadland  ansehen
Alle Stellenangebote ansehen
Wenn Ihnen dieser Artikel gefallen hat, lassen Sie sich doch zum Thema auf dem Laufenden halten

Ausgewählte Unternehmen
LLVZ - Leistungs- und Lieferverzeichnis

Die Anbieterprofile sind ein Angebot von llvz.de

ABZ-Redaktions-Newsletter

Freitags die aktuellen Baunachrichten direkt aus der Redaktion.

Jetzt bestellen