Anzeige

Mulchgeräte

Weitere Ausstattungsmöglichkeiten gegeben

Müthing, Ausstattung & Zubehör, demopark Eisenach

Müthing MU-C Hydro Mulchgerät für den Frontanbau an kleine und leichte System- und Trägerfahrzeuge in den Arbeitsbreiten 1,2/1,4 und 1,6 m. Für Hydraulikleistungen von 35 bis 55 l/min.

Soest (ABZ). – Das nordrhein-westfälische Unternehmen Müthing wird auf der diesjährigen demopark an seinem Stand B-224 u. a. das vielseitige Profigerät der leichten Schlegelmulcher Klasse MU-E Vario präsentieren, das als hydraulisch angetriebene Variante MU-E Hydro Vario verfügbar ist und welches an Trägerfahrzeugen ohne mechanische Gelenkwelle montiert werden kann. Das Mulchgerät ist in den Arbeitsbreiten von 1,4 bis 2 m und für Hydraulikleistungen von 50 bis 90 l/min für den Frontanbau verfügbar. Durch das MU-Vario System kann das Mulchgerät flexibel an die Anforderungen der Arealpflege angepasst werden. Die einstellbare Kurzschnittklappe optimiert das Arbeitsergebnis bei Feinschnitteinsätzen sowohl auf z. B. Sport- oder Golfplätzen, als auch bei Flächen mit starkem Bewuchs. Die erhöhte Schnittgeschwindigkeit wirkt sich ebenfalls positiv auf die Mulchqualität aus.

Weitere Einstellmöglichkeiten bieten die stufenlos verstellbare Stützwalzenlagerung und die hydraulisch verstellbare Seitenverschiebung des MU-E Vario. Letztere ist verschleißarm durch PE gelagert. Ebenfalls für Langlebigkeit sorgt ein vergrößerter Rotordurchmesser, eine schlag- und bruchfeste Keilriemenabdeckung und die verfügbare Verschleißeinlage.

Das bekannte Arealpflege-Mulchgerät MU-C ist als hydraulisch angetriebene Variante MU-C Hydro für den Frontanbau an kleine und leichte System- und Trägerfahrzeuge in den Arbeitsbreiten 1,2/1,4 und 1,6 m erhältlich. Der Antrieb verfügt über einen Freilauf und ist für Hydraulikleistungen von 35 bis 55 l/min ausgelegt. Für den Anschluss werden eine Druckleitung und ein Rücklauf benötigt. Eine Verstellung der Schnitthöhe des MU-C Hydro ist über die Stützwalze einfach möglich. Der Rotor ist mit bewährten M-Hartmetall–Schäkelmesser ausgestattet und verfügt über einen verstärkten Rotorlagerschutz. Die Qualität der Materialzerkleinerung und damit der Rotteprozess ist optimal, durch den Einsatz der patentierten, schraubbaren Kurzhäckselleiste "Haifischflosse".

Müthing, Ausstattung & Zubehör, demopark Eisenach

Das hydraulisch angetriebene Müthing Mulchgerät MU-E Hydro Vario, von 1,4 bis 2 m und für Hydraulikleistungen von 50 bis 90 l/min für den Frontanbau.

Für eine optimale Bodenanpassung von Frontanbaugeräten bietet Müthing die hydropneumatische Auflagedruckentlastung MU-SOFA an. Diese ist in allen bekannten Frontkraftheber sehr einfach nachträglich einbaubar. Mittlerweile liegen positive Anwendererfahrungen nicht nur im Bereich der Standard- und Kommunaltraktoren vor, sondern auch aus dem Einsatz in Systemfahrzeugen von z. B. Multicar und Holder oder Hof- und Teleskopladern. Das System MU-SOFA stellt durch die stufenlos einstellbare Lastverteilung des Anbaugerätegewichtes auf die Schleppervorderachse eine deutlich verbesserte Lenkfähigkeit im Einsatz her und federt mittels eines Stickstoffspeichers das Anbaugerät bei Straßen- und Transportfahrten ab. Dadurch reduzieren sich Verschleißkosten am Anbaugerät und der Einsatz eines Front-Arbeitsgerätes wird für den Anwender deutlich komfortabler.

Im Gegensatz zu einer Federentlastung kann dieses System einfach und schnell auf unterschiedliche Anbaugeräte angepasst werden und leistet eine gleichbleibende Entlastung. Der Lieferumfang des MU-SOFA enthält alle Standardkomponenten und kann in alle Frontkraftheber sehr einfach eingebaut werden. Die MU-SOFA Entlastungsregelung ist stufenlos einstellbar, um das System sowohl im Mähbetrieb als auch im Winterdienst nutzen zu können. Vertikutieren ist nun auch mit einem Müthing Mulchgerät möglich. Ein Komplett-Satz Vertikutiermesser ist für das MU-FM Mulchgerät für jede Arbeitsbreite verfügbar. Die Umrüstung ist denkbar einfach. Dazu werden jeweils zwei Vertikutiermesser mit entsprechenden Distanzbuchsen anstelle der Schäkelmesser montiert.

Dadurch ergibt sich ein Abstand von 25 mm zwischen den Messern auf der gesamten Arbeitsbreite. Durch die lose Aufhängung können die Messer Fremdkörpern, wie z. B. Steinen, ausweichen. Die Arbeitstiefe ist durch das Mulchgerät je nach Ausstattung (Stützwalze oder Stützräder) auf 2–3 mm komfortabel einstellbar. Durch die mit 45 m/s rotierenden Messer wird die Filzschicht in der Wurzelhalszone gezielt zerschnitten und gelüftet, eine langfristig verbesserte Bodenstruktur ist die Folge.

ABZ-Stellenmarkt

https://jobs-in-gruen-und-bau.de/index.php?id=123&tx_patzerboerse_paboeplugin[unterthemen]=196++130&no_cache=1

Unbegrenzter Zugriff auf alle Online-Inhalte:

Lernen Sie ABZPLUS kennen

Als PLUS Abonnent genießen Sie unbegrenzten Zugriff auf das Online-Portal der Allgemeine Bauzeitung ABZ mit allen Artikeln der Print- und Onlineversion!

Optimiert für Desktop-PCs und als Mobilversion.

Jetzt mehr erfahren

ABZ ePaper
Anzeige

Weitere Artikel