Anzeige

Muldenkipper mit 92,2 Tonnen Nutzlast

Für Mineneinsätze geeignet

Der HD785-8 wurde für Minen- und Steinbruch-Einsätze entwickelt und besitzt einen leistungsstarken SAA12V140E-7-Motor gemäß EU Stufe V (849 kW/1154 PS) sowie eine Nutzlast von 92,2 t.

Vilvoorde/Belgien (ABZ). – Komatsu Europe kündigt die Markteinführung des neuen HD785-8-Starrrahmen-Muldenkippers an. Basierend auf vieljährigen Erfahrungswerten und Know-how wurde der HD785-8 mit Fokus auf Sicherheit, Leistung, Fahrerkomfort und Produktivität entwickelt und produziert, teilt das Unternehmen mit.

"Der neue HD785-8 bietet einen sehr guten Fahrerkomfort, eine tolle Fahrleistung und die gleiche Zuverlässigkeit wie das Vorgängermodell", sagt Juuso Ahola, Produktmanager bei Komatsu Europe. Der HD785-8 wurde für Einsätze in Minen und Steinbrüchen entwickelt. Der Muldenkipper hat einen leistungsstarken SAA12V140E-7-Motor gemäß der EU-Stufe V (849 kW/1154 PS) und eine Nutzlast von 92,2 t. Das Abgasnachbehandlungssystem ist mit dualen Dieselpartikelfiltern von Komatsu (KDPF) ausgestattet. Die Regenerierung erfolgt passiv – der Fahrer muss sie weder starten, noch seine Arbeit dafür unterbrechen, teilt Komatsu mit. Zudem besitzt die Maschine kein SCR-Modul zur selektiven katalytischen Reduktion. Daher werde auch kein DEF/AdBlue benötigt. Daten zu Auslastung, Produktivität und Zustand der Maschine können Anwender entweder am Monitorsystem der Maschine oder aus der Ferne über das Telematiksystem KOMTRAX einsehen.

Der HD785-8 besitzt ein siebengängiges Automatikgetriebe und zwei unterschiedliche Rückwärtsgänge. Dieses sogenannte K-ATOMiCS-Getriebe (Komatsu Advanced Transmission with Optimum Modulation Control System) ermöglicht laut Hersteller sanfte Kupplungsvorgänge und komfortables Fahren mit geringeren Materialverlusten. Der HD785-8 beschleunige auch an Steigungen sehr gut und biete beim Bergabfahren ein gutes Fahr- und Bremsverhalten. Das liege an den Lamellenbremsen an allen vier Rädern, erläutert das Unternehmen.

Durch den Wenderadius von lediglich 10,1 m ist der HD785-8 sehr wendig und lässt sich gut zur Be- und Entladeposition steuern. Das Zugkraftkontrollsystem von Komatsu (KTCS) gehört zur Standardausrüstung des HD785-8. Für besonders gute Traktion auf allen Untergründen versorgt es die unabhängigen Bremsen automatisch mit Druck.

Des Weiteren senkt die automatische Leerlaufabschaltung Betriebskosten, die durch unnötige Leerlaufzeiten entstehen, teilt der Hersteller mit. Da Sicherheit bei Komatsu großgeschrieben wird, ist der HD785-8E0 mit LED-Scheinwerfern sowie vom Boden aus erreichbaren Trennschaltern für Batterie, Anlasser und Maschine ausgerüstet. Über die neu entwickelte Treppe können Fahrer sicher in die Fahrerkabine steigen.

Für noch mehr Sicherheit sorge die zur Standardausstattung gehörende "KomVision", erläutert Komatsu. Auf dem Bildschirm des Monitorsystems wird in Echtzeit die Umgebung der Maschine aus der Vogelperspektive angezeigt. Dadurch kann der Fahrer auch tote Winkel am Heck und an den Seiten der Maschine einsehen.

In der neuen ergonomisch ausgeführten Fahrerkabine des HD785-8 arbeitet der Maschinenführer laut Komatsu bequem und sicher. Zudem kann er den luftgefederten Fahrersitz mit Stoffbezug an das eigene Gewicht und die Körpergröße anpassen. Der Sitz ist standardmäßig mit einer Sitzheizung und einem Belüftungssystem ausgestattet. Durch den geräuscharmen Motor, die starken Viskosedämpfer der Kabine und die hydro-pneumatische Vorderachsfederung mit Federbein liegt der Geräuschpegel bei maximal 72 dB(A), so der Hersteller.

Der hydraulische Kühlerlüfter mit Umkehrfunktion soll die Reinigung des Kühlers vereinfachen. Anlasserbuchse und Servicecenter mit Schnellbetankungskupplung für Motor-, Getriebe- und Bremsöl sowie Kühlmittel sind vom Boden aus erreichbar. Dass soll die Wartung noch einfacher und sicherer machen, teilt das Unternehmen mit. Für sicheres Arbeiten in größerer Höhe an und auf der Maschine können Techniker sich an den Ösen (ISO 14567) sichern, die vielfach am HD785-8 angebracht sind.

Ausgewählte Unternehmen

Die Anbieterprofile sind ein Angebot von llvz.de
Anzeige

Weitere Artikel