Multitalent

Tandem-Dreiseitenabsenk-Kipper für jeden Einsatz gewappnet

Münz Nutzfahrzeuge
Die breite Auffahrrampe aus Tränenblechboden bietet nicht nur eine hohe Punktbelastung, sondern garantiert zusätzlich eine hohe Rutschfestigkeit. Foto: Münz Fahrzeugbau

Pliezhausen (ABZ). – Mit der patentierten Tandem-Dreiseitenabsenk-Kipper-Reihe (TDAK) bietet Münz Fahrzeugbau GmbH & Co. KG aus Pliezhausen vielfältige, flexible Fahrzeuge an. Sie seien Multitalente – speziell für den GaLa-, Hoch- und Tiefbau, so das Unternehmen. Der TDAK transportiert Schüttgüter wie herkömmliche Dreiseiten-Kipper, hat jedoch noch zusätzlich die Funktion, dass er die Pritsche nach hinten auf die Fahrbahn absenken kann für einfache, schnelle und sichere Transporte – was auch ein kostengünstiges Verladen darstellt. Denn "wirtschaftliche Transportlösungen sind gefragt", so das Unternehmen. Die kompakte, kurze Bauform im Gegensatz zu Rampenfahrzeugen und die Absenkmöglichkeit, lässt das Be- und Entladen auch an beengten Stellen problemlos zu. Durch das Absenksystem entsteht im Gegensatz zu Auffahrrampen kein Negativwinkel, denn der Auffahrwinkel vom TDAK und TAA entspricht zwischen 10° und 12° je nach Ausführung und somit können auch Fahrzeuge mit wenig Bodenfreiheit wie z. B. Fertiger problemlos verladen und transportiert werden. Ein weiterer Vorteil ist, dass durch den gleichbleibenden Auffahrwinkel der Verlader einen problemlosen, sicheren und ruckelfreien Verladekomfort erhält. Die breite Auffahrbordwand, die über das gesamte Heck des Anhängers ragt, ermöglicht es, dass auch Maschinen mit drei Rädern sowie Fahrzeuge aller Spurgrößen problemlos verladen werden können. Die breite Auffahrrampe die als Sonderausführung schwenkbar ist, ermöglicht das Be- und Entladen ohne Einschränkung der Rampe. Der TDAK ist ein Verwandlungskünstler, denn er hat außer der Transportmöglichkeit auch noch die Funktion des Schüttgütertransportes. Wie ein herkömmlicher Dreiseiten-Kipper kann dieser auf allen drei Seiten kippen. Beim Kippen nach hinten kann die flexible Auffahrbordwand gependelt werden, um die Schüttgüter durch die 800 mm hohe Öffnung abzukippen.

Münz bietet mit der TDAK Baureihe flexible Transportlösungen in sechs verschiedenen Gewichtsklassen an: den TDAK 5000 kg Gesamtgewicht, den TDAK 8400 kg Gesamtgewicht, den TDAK 10 500 kg Gesamtgewicht, den TDAK 12.000 kg Gesamtgewicht, den TDAK 14.000 kg Gesamtgewicht, sowie den TDAK mit 18.000 kg Gesamtgewicht. Die Innenbreite von 242 cm des TDAK ist auch optimal für Palettentransporte konzipiert. Neu ist, dass der TDAK mit 18.000 kg Gesamtgewicht nun auch mit einer Breitbereifung anstatt der Zwillingsbereifung für noch mehr Geländetauglichkeit und Bodenfreiheit angeboten wird.

Zu einer überzeugenden und flexiblen Transportlösung wird der TDAK durch die umfangreiche Serienausstattung: Die breite Auffahrrampe aus Tränenblechboden bietet nicht nur eine hohe Punktbelastung, sondern garantiert zusätzlich eine hohe Rutschfestigkeit und durch die ebenfalls angebrachten Rampenheber ist ein leichtes Bedienen möglich. Die zwölf versenkten Zurringe ermöglichen eine optimale Ladungssicherung nach DIN 75410. Durch das System wird die stufenlose Deichselverstellung hydraulisch verstellt und der Anhänger ist somit mit jeglicher Kupplungshöhe kompatibel.

Der Fahrgestellkipprahmen und die Kipperpritsche sind für Stabilität und Verwendungsfreiheit aus hochwertigem Feinkornstahl zu einer Schweißkonstruktion zusammengefügt. Die Stahlbordwände mit integrierter Scheuerleiste können abgeklappt werden zum Beladen mit dem Gabelstapler, ebenfalls sind sie pendelbar um Schüttgüter abzukippen. Das entwickelte Fahrwerk in Verbindung mit Parabelfederung, S-Nockenbremsen und Zwillingsbereifung (je nach Typ) bietet gute Fahrzeugeigenschaften auf der Straße und im Gelände, ebenfalls hat der Anhänger einen kurzen Bremsweg durch die S-Nockenbremse namhafter Hersteller.

Hohen Korrosionsschutz bietet eine Tauchbadvollverzinkung des Fahrzeuges (Zugeinrichtung, Fahrgestell, Pritsche, Bordwände), danach können die Bordwände außen im RAL-Ton nach Kundenwunsch beschichtet werden. Neben der umfangreichen Serienausstattung kann der Kunde sein Fahrzeug individuell nach den notwendigen Anforderungen zusammenstellen. So ist es möglich, bei der Zusatzausstattung eine Überfahrrampe dazu zunehmen, um den Anhänger als Rampe auf den Lkw zu gebrauchen. Dabei wird eine Überfahrrampe, die abnehmbar ist und im Fahrgestell eingesteckt wird, zum Überfahren auf den Lkw verwendet. Für die kalte Jahreszeit können Anti-Rutsch-Seile seitlich eingehängt werden, um ein sicheres Verladen bei Eisglätte zu gewährleisten. Außerdem sind bspw. Aufsätze aus Stahl oder Aluminium, Luftfederung, hydraulische Seilwinde (abnehmbar) inklusive Funk u. v. m. möglich.

Außerdem bietet die Münz-Fahrzeugbau GmbH & Co. KG, eine weitere patentierte Produktreihe Tandem-Dreiseitenabsenk-Kipper-Light (TDK-L) an, die speziell für Anforderungen im Gelände entwickelt wurde. Sie unterscheidet sich zu den bisherigen Reihen durch die Breitbereifung und der höheren Bodenfreiheit, sowie der breiten Überfahrrampe, die durch kleine Einschubrampen mit 29 kg ersetzt wurde. Zur schnellen Rampensicherung, bietet das Easy-lock ein schnelles sichern und stufenloses Verstellen der Rampe.

Die Tandem-Absenkkipper-Reihe (TAA) bietet Fahrzeuge für Maschinentransporte, die nur die Absenkfunktion besitzen. Den TAA gibt es in den gleichen Gewichtsklassen wie die TDAK Reihe. Mit seinem neuen verstärkten Aufbau und der Zurrline für optimale Ladungssicherung im Seitenrahmen, punktet er in seiner Gewichtsklasse. Außerdem verfügt er über eine neue Steckleiste im Pritschenboden. Der TAA ist auch für Fahrzeuge mit noch weniger Bodenfreiheit geeignet. Dazu werden hydraulische Rampen im Heckbereich als Auffahrrampe angeboten – durch das Absenken des Fahrzeuges und der Auffahrrampen verringert sich somit nochmals der Auffahrwinkel.

Außerdem wurde die Produktpalette erst erweitert mit den neuen Transportanhängern (TA). Speziell für den Transport von Baumaschinen wurden diese Anhänger ab einem Gesamtgewicht von 3,5 t (Pkw), über 6,5 t bis hin zur schwereren Gewichtsklasse entwickelt. Sie punkten durch ihre hochwertige, stabile und leichte, verwindungssteife Konstruktion, sowie den angeschweißten, begehbaren Kotflügeln. Sowie die "Zurrline" – für eine optimale Ladungssicherung bietet der Anhängerhersteller in den Seitenwänden im unteren und oberen Bereich flexible Anschlagmöglichkeiten für Zurrmittel. Somit kann der Anwender seine Ladung schnell und vorschriftsmäßig sichern. Diese Baureihe gibt es in verschieden Pritschengrößen von der kleinen Breite für den Stadtverkehr, bis zur Maximalbreite von 2 m (Innenmaß) für die größeren Baumaschinen.

Neben der Lkw-Reihe bietet Münz Fahrzeugbau auch Rückwärtskipper (RK), Dreiseitenkipper (PK) und Dreiseiten-Absenk-Kipper bis 3500 kg Gesamtgewicht (MDAK) an. Der Süddeutsche Anhängerhersteller bietet mit diesen Modellen eine Kombination aus Maschinen-, Material- und Schüttgütertransporte (TDAK) oder Maschinentransporte (TAA) an. Die niedrige Bauhöhe von nur 800–900 mm je nach Ausführung machen die Fahrzeuge für viele Transporte sehr interessant.

ABZ-Stellenmarkt

Relevante Stellenangebote
Mitarbeiter (m/w/d) in Teilzeit, Ochsenfurt  ansehen
Baggerfahrer (m/w/d), Kassel  ansehen
Straßenbauer/in (m/w/d), Kassel  ansehen
Alle Stellenangebote ansehen
Wenn Ihnen dieser Artikel gefallen hat, lassen Sie sich doch zum Thema auf dem Laufenden halten

Ausgewählte Unternehmen
LLVZ - Leistungs- und Lieferverzeichnis

Die Anbieterprofile sind ein Angebot von llvz.de

ABZ-Redaktions-Newsletter

Freitags die aktuellen Baunachrichten direkt aus der Redaktion.

Jetzt bestellen