Anzeige

Nach Argentinien

Neues Recyclingsystem für Restbeton geliefert

Bibko, Gewinnung und Recycling

Das System Bibko ComTec enthält die 1550-fach bewährte, patentierte Lagerung. Diese ist außerhalb des Wasserbades positioniert und bietet eine erhöhte Lebensdauer.

BEILSTEIN (ABZ). - Holcim Argentina S.A. hat eine weitere Restbetonrecyclinganlage, des deutschen Herstellers Bibko, in Auftrag gegeben. Das Transportbetonwerk der Holcim Argentina S.A. liegt am Rande der Stadt Cordoba, in der Nähe vom Flughafen. Für einen reibungslosen Ablauf der Betriebsvorgänge im Werk sorgen 40 Mitarbeiter. Ca. 25 Fahrmischer und fünf Betonpumpen sind hier täglich im Einsatz. Die Recyclinganlage wurde im Bereich der Betonproduktion aufgestellt. Bibko arbeitete verschiedene Aufstellungsvarianten für das System aus. Der Kunde entschied sich für eine Recyclinganlage, an der Fahrmischer als auch Betonpumpen entleeren können. Das anfängliche Platzproblem wurde mit durchdachter Konzipierung erfolgreich gelöst.

Das Bibko System ComTec bietet eine Recyclingleistung von 20 m³/h und ist komplett mit einer Recyclingwasseraufbereitung ausgestattet. Als Zusatzmodul wurde ein Dosierpuffer gewählt.

Um der Anforderung nach möglichst kurzen Spülzeiten Rechnung zu tragen, wurde zur Aufnahme des Restmaterials ein 5 m langer Dosierpuffer mit einem 6 m langen Aufgabetrichter vorgesehen. An dem Trichter können mehrere Fahrmischer gleichzeitig auswaschen. Somit wird nur eine sehr kurze Spülzeit pro Fahrzeug benötigt und Wartezeiten auf ein Minimum begrenzt. Restbeton und Waschwasser der Fahrmischer und Betonpumpen werden in der Dosiereinrichtung gepuffert. Über eine zylindrische Transportschnecke in einem halbkreisförmigen Trog wird der Restbeton mittels der geschlossenen Becher nach oben gehoben. Die Becher entleeren Wasser und Restbeton über die Einlaufrutsche in die nachfolgende Auswaschmaschine. Hier werden Feststoffe > 0,2 mm entsprechend ausgewaschen und ausgetragen. Das Wasser mit den Feinteilen < 0,2 mm wird in die bereits vorhandenen Rührwerksbecken geleitet.

Die Rührwerksbecken sind mit Rührwerken ausgestattet, welche durch zyklisches Rühren die Feinteile im Restwasser in Bewegung halten und so ein Absetzen verhindern. Das Wasser mit den Feinteilen wird in ein separates Wasserbecken gepumpt, in dem die Dichte automatisch kontrolliert wird. Wenn nötig, kann das Wasser dem Mischprozess wieder zugeführt werden.

Neben dem betriebswirtschaftlichem Nutzen, ergibt sich durch den Einsatz der Bibko-Recyclinganlage auch ein ökologischer Nutzen. Dieser liegt in der Schonung natürlicher Mineralienressourcen sowie in vermiedenen CO2-Emissionen, die beim Abbau bzw. der Gewinnung der Mineralien entstehen würden.

ABZ-Stellenmarkt

https://jobs-in-gruen-und-bau.de/index.php?id=123&tx_patzerboerse_paboeplugin[unterthemen]=163&no_cache=1

Unbegrenzter Zugriff auf alle Online-Inhalte:

Lernen Sie ABZPLUS kennen

Als PLUS Abonnent genießen Sie unbegrenzten Zugriff auf das Online-Portal der Allgemeine Bauzeitung ABZ mit allen Artikeln der Print- und Onlineversion!

Optimiert für Desktop-PCs und als Mobilversion.

Jetzt mehr erfahren

ABZ ePaper
Anzeige

Weitere Artikel