Anzeige

Nach dem Einsatz

Rad- und Kettenfahrzeuge effizient reinigen

Eine Demucking-Anlage säubert einen Bagger.

Winterthur (ABZ). – Baumaschinen, Militärfahrzeuge und Bahnwagen werden im Einsatz oft stark verschmutzt. Dadurch werden Reparatur– und Servicearbeiten erschwert. MobyDick Demucking Anlagen können dieses Problem Herstellerangaben zufolge lösen. Der noch junge Produktbereich Demucking, bei dem es in erster Linie nicht um die sauberen Straßen, sondern um die Grobreinigung von Zivil- und Militärfahrzeugen geht, hat sich in den vergangenen Jahren stark entwickelt. Die Demucking Technologie der Frutiger Company AG basiert hinsichtlich Waschtechnik und Wasserrecycling im Wesentlichen auf der Technologie der MobyDick Reifenwaschanlagen. Das heißt: Viel Wasser bei moderatem Druck.Reifenwaschanlagen reinigen jedoch in der Regel nur die Bereiche des Lkw, die auch Schmutz auf die Straße tragen können. Bei einer Demucking Anlage ist es das Ziel, das gesamte Fahrzeug zu waschen. Dafür braucht es eine entsprechende Düsenanordnung. Außerdem muss eine Reifenwaschanlage, aufgrund der oft hohen Frequenzen, einen Lkw in möglichst kurzer Zeit ohne Stopp waschen.

Um ein gutes Waschresultat zu erzielen, ist es bei stärkeren Verschmutzungen deshalb oft notwendig, dass die Waschplattform eine Länge von mehreren Radumdrehungen aufweist. Bei einer Demucking Anlage hingegen steht meistens genügend Zeit für ein langsames Vor- und Rückwärtsfahren zur Verfügung. Aus diesem Grund kann der Waschbereich meist bedeutend kürzer ausgelegt werden. Der niedrige Druck löst laut Frutiger Verschmutzungen wie Erde, Steine, Lehm oder Kohlestaub zuverlässig, Öle und Fette würden hingegen nicht abgewaschen. Damit ist der im integrierten Recycling-System anfallende Schlamm in der Regel nicht mit Kohlenwasserstoffen kontaminiert und kann mit geringen Kosten entsorgt werden.

https://jobs-in-gruen-und-bau.de/index.php?id=123&tx_patzerboerse_paboeplugin[unterthemen]=196++167&no_cache=1

Dieser Artikel erschien in der Ausgabe Allgemeine Bauzeitung 30/2019.

Anzeige

Weitere Artikel