Anzeige

Nach enger Zusammenarbeit

Dorn Lift stellt Raupen-Arbeitsbühne vor

Mit der neuen Lightlift Performance IIIS können Dachdecker ihren Arbeitsbereich einfach erreichen.

Lauterach (ABZ). – Dorn Lift präsentiert mit der Lightlift Performance IIIS Serie das Flaggschiff der Raupen-Arbeitsbühnenflotte und damit das Ergebnis einer engagierten Kooperation: Bereits seit mehr als 35 Jahren ist die Firma Dorn Lift im Vertrieb und in der Vermietung von Arbeitsbühnen tätig und arbeitet eng mit seinen Kunden zusammen. Diese langjährige Praxiserfahrung bringt Dorn Lift seit nunmehr fast 20 Jahren in die Entwicklung der Hinowa Raupen-Arbeitsbühnen ein und steht in engem Kontakt und Austausch mit dem Hersteller. Das Ergebnis dieser Zusammenarbeit ist eine Palette von Maschinen mit Arbeitshöhen von 13 bis 33 m. Dank ihrer kompakten Bauweise und des geringen Eigengewichtes sind diese nicht nur einfach zu transportieren, sondern auch für Arbeiten im Innen- und Außenbereich einsetzbar. Als Antriebsvarianten stehen verschiedene Kombinationen mit Diesel-, Benzin- und Elektromotor oder Lithium-Akku zur Auswahl.

Das bodenschonende und geländegängige Raupenfahrwerk ermöglicht verschiedene Fahrgeschwindigkeiten und lässt sich hydraulisch in der Spur verbreitern. Die bedienerfreundliche Steuerung ermöglicht laut Hersteller eine vollautomatische Abstützung und Ausrichtung und trägt damit zu größtmöglicher Sicherheit bei. Die patentierte 2-Punkt-Arbeitskorbaufnahme und das Schnellwechselsystem trägt für eine stabile Fixierung und einfache Demontage des Arbeitskorbes bei. Im gesamten Arbeitsbereich ist eine Korblast von 230 kg verfügbar, so dass die Zusammenarbeit von zwei Personen mit Werkzeug möglich ist, was einen besonders hohen Nutzungsgrad der Arbeitsbühne bedeutet.

Was die Kunden von Dorn Lift darüber hinaus besonders schätzten, so das Unternehmen, sei der direkte Draht zum Servicetechniker: per GPRS-Datenverbindung zwischen Arbeitsbühne und Servicestützpunkt sei der technische Support schnell möglich. Hinowa Raupen-Arbeitsbühnen sind in den unterschiedlichsten Gewerken im Einsatz. Handwerksbetriebe wie z. B . Maler, Holz- und Dachbau sowie Arbeitsbühnenvermieter schätzen laut Dorn Lift die schnelle und flexible Einsetzbarkeit sowie die robuste Verarbeitung der Geräte.

https://jobs-in-gruen-und-bau.de/index.php?id=123&tx_patzerboerse_paboeplugin[unterthemen]=199&no_cache=1

Dieser Artikel erschien in der Ausgabe Allgemeine Bauzeitung 06/2019.

Anzeige

Weitere Artikel